1. 24auto
  2. Service
  3. Verkehrsrecht

Viele Autofahrer machen beim Einfädeln auf die Autobahn einen Fehler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Auf dem Beschleunigungsstreifen sind viele Autofahrer unsicher: Mehr Gas geben, lieber bremsen – und sieht mich der Brummi da hinten? So fädelt man sich sicher ein.

Berlin – Es ist eine typische Situation an Auffahrten auf deutschen Autobahnen: Ein Pkw fährt auf den Beschleunigungsstreifen, rollt ihn ein paar Meter eher bedächtig entlang, während von hinten auf der rechten Spur Lkw oder andere Autos nahen. Bremst etwas ab, offenbar möchte der Fahrer eine Lücke abwarten. Ein Fahrzeug auf der rechten Spur zieht vielleicht nach links, um genau diese zu schaffen, möglicherweise direkt vor die Nase eines anderen, schnelleren Autos.

Autobahn-Auffahrt: Viele machen beim Einfädeln diesen Fehler

Hört sich nicht sehr sicher an, und ist es auch nicht. Und obwohl jeder Autofahrer für die Führerscheinprüfung mal gelernt hat, wie er den Beschleunigungsstreifen richtig nutzt, gelingt das sichere und souveräne Einfädeln in den Schnellverkehr nicht immer.

Auffahrt auf die A8 in Richtung München am deutsch-österreichischen Grenzübergang Walserberg (Symbolbild)
Will gelernt sein: das korrekte Auffahren auf die Autobahn (Symbolbild) © Martin Müller/Imago

Und so geht es richtig:

Auch interessant

Kommentare