1. 24auto
  2. Service
  3. E-Mobilität

Elektroautos teurer in Reparatur: Kostet Versicherung bald mehr?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Eine Untersuchung der Allianz-Versicherung zeigt, dass Elektroautos nach einem Unfall höhere Kosten verursachen. In einem anderen oft diskutierten Punkt gibt’s dafür Entwarnung.

München – Die Kostenbilanz von Elektroautos gehört derzeit noch zu den schwer kalkulierbaren Faktoren – auch nach der Anschaffung, bei der die Umweltprämie den höheren Kaufpreis abmildert. Ob die reinen Stromkosten pro Kilometer etwa über oder unter denen von Verbrennern liegen, hängt stark davon ab, an welcher Ladesäule der Fahrer andockt. Bei den Wartungskosten dagegen erwartet man bei Stromern aufgrund der geringeren Zahl mechanischer Teile am Antrieb eigentlich geringere Kosten, doch tatsächlich ist oft das Gegenteil der Fall. (Elektroauto: Stromkosten viel niedriger als Benzinkosten – so viel kann man sparen)

Tesla nach Unfall auf Autobahn (Symbolbild)
Das wird teuer: ein verunfallter Tesla (Symbolbild) © Markus Brandhuber/Imago

Elektroautos teurer in Reparatur: Kostet Versicherung bald mehr?

Wie es mit den Reparaturkosten nach einem Crash aussieht, hat nun das „Allianz Zentrum für Technik“ untersucht – und zwar anhand von Schadenfällen der Allianz-Versicherunng und Daten des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) von 2018 bis 2020. Berücksichtigt wurden dabei alle Autos mit Stecker und einer Akkugröße, die eine längere elektrische Fahrt erlaubt: also reine Batterie-elektrische Fahrzeuge ebenso wie Plug-in-Hybride. (Chevrolet Bolt brennt, zündet fast Haus an – wer muss dafür jetzt aufkommen?)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren könne

Elektroautos teurer in Reparatur: Deshalb kosten Stromer mehr

Das Ergebnis dürfte Elektromobilisten nicht unbedingt freuen: Denn während sich die Zahl oder Art der Unfälle nicht deutlich unterscheidet, sind die elektrifizierten Automodelle nach dem Crash offenbar teurer zu reparieren als klassische Diesel oder Benziner.

Gründe für höhere Reparaturkosten bei Elektroautos:

Aber wirkt sich das alles auf die Versicherungskosten aus? Schließlich wird die dafür entscheidende Einstufung in Typklassen ja jedes Jahr wieder korrigiert und den tatsächlichen Kosten angepasst. Doch hier beruhigen die Allianz-Fachleute: Meistens würden sie mit ihrer Ersteinstufung, wenn ein Auto neu auf den Markt kommt, ganz richtig liegen.

Und in noch einem Punkt geben die Experten Entwarnung: beim Brandrisiko. Sie sehen „weiterhin keine höhere Brandwahrscheinlichkeit bei Elektrofahrzeugen im Vergleich zu konventionellen Benzinern oder Dieselfahrzeugen“.

Auch interessant

Kommentare