1. 24auto
  2. News

Auto fast von Zug erwischt – erschreckende Szene sorgt für Gänsehaut (Video)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Ein Horror-Szenario: Ein Auto will einen Bahnübergang überqueren, als sich plötzlich ein Zug nähert. Der Lokführer nimmt die dramatischen Szenen mit der Kamera auf.

Cumbria (England) – Es wird uns nicht umsonst im Fahrunterricht immer wieder eingebläut, vor und an Bahnübergängen besonders vorsichtig und langsam zu fahren. Das trifft besonders dann zu, wenn die Bahnübergänge nicht mit Schranken oder Warnlichtern gesichert sind. In diesem Fall ist es wichtig, sowohl nach links als auch rechts zu schauen, um sicherzugehen, dass auch wirklich von keiner Seite ein Zug herangerauscht kommt. (Raser-Polizisten: Crash-Rennen im Streifenwagen – Bodycam nimmt alles auf)

Auto fast von Zug erwischt – erschreckende Szene sorgt für Gänsehaut (Video)

Doch unbeschrankte Bahnübergänge sind oft trügerisch, wie jetzt ein Fall in der englischen Grafschaft Cumbria zeigt. Dort wäre es fast zu einem Zugunglück gekommen, hätte nicht ein Schutzengel über einen Pkw-Fahrer gewacht. Ein Video auf dem Twitter-Account der British Transport Police (BTP) zeigt die Szene, die für Gänsehaut sorgt. Es ist vom Führerstand eines Schienenfahrzeuges entstanden und sollte eigentlich dessen Route dokumentieren. (Mysteriös: Frau fährt mit BMW in Rhein – Polizei steht vor Rätsel)

Ein rotes Auto fährt über einen unbeschrankten Bahnübergang.

Ohne sich noch mal umzuschauen, fährt ein roter Wagen über einen unbeschrankten Bahnübergang. © Twitter (BTP Lancashire)

Das Video, das hier zu sehen ist, zeigt erst Gleise sowie einen weiteren entgegenkommenden Zug, der gerade den Bahnübergang passiert hat. Anschließend ist der Bahnübergang zu sehen und ein roter Pkw, der bereits auf die Gleise gefahren ist. Und das, ohne sich nach dem ersten Zug noch mal umzusehen, ob vielleicht noch ein zweiter aus der anderen Richtung kommen könnte. Doch das ist der Fall, weshalb man als Zuschauer förmlich den Atem anhält. (Video: Alter 5er BMW fliegt 16 Meter tief in Parkhausschnecke – „wie konnte das ...?“)

Auto fast von Zug erwischt – Bahnübergänge nicht leichtfertig überqueren

Der Zugführer bremst zwar noch ab, aber schafft es natürlich nicht, bis zum Bahnübergang seine Geschwindigkeit nennenswert zu verringern. Doch glücklicherweise gelingt es dem Pkw gerade noch rechtzeitig, wieder von den Gleisen zu fahren und sich so in Sicherheit zu bringen. Kurz danach bleibt auch das Schienenfahrzeug stehen. Die BTP Lancashire weist mit ihrem Tweet nochmals ausdrücklich darauf hin, wie gefährlich es ist, Bahnübergänge so leichtfertig zu überqueren – gerade dann, wenn man fälschlicherweise denkt, dass der Zug bereits durchgefahren sei. (Auch für diese Frau geht es gerade nochmal gut, als sie völlig betrunken kilometerweit auf Gleisen unterwegs ist)

Auch interessant