1. 24auto
  2. News

Auto nach dem Tanken plötzlich verschwunden – doch es kommt nicht weit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Ibelherr

Eigentlich will er seinen Wagen nur betanken und danach weiterfahren. Doch daraus wird nichts: Als der Besitzer wiederkommt, ist sein VW spurlos verschwunden.

Itzstedt (Schleswig-Holstein) – Der Albtraum eines jeden Autobesitzers wird für einen jungen Mann aus Henstedt-Ulzburg zur Realität. Sein Auto ist plötzlich verschwunden, als er nach dem Tanken zu seinem Volkswagen zurückkehren will. Doch der Grund des Verschwindens ist viel kurioser, als man auf den ersten Blick vermuten würde – und dürfte dem Fahrer eine Lehre sein. (Student klaut bei BMW: Fast 200 Diebstähle – als Grund gibt er an, dass ...)

Auto nach dem Tanken spurlos verschwunden – doch es kommt nicht weit

Was ist passiert? Der 28-Jährige steuert am frühen Abend in der kleinen norddeutschen Gemeinde Itzstedt eine Tankstelle an, um seinem VW neuen Kraftstoff zu spendieren. Nach dem Bezahlen kehrt der Fahrer zur Zapfsäule zurück und traut seinen Augen nicht. Von seinem Wagen, den er nur wenige Minuten zuvor auf dem Gelände an der Segeberger Straße abgestellt hat, ist weit und breit nichts mehr zu sehen. (Autodiebe überfallen Pkw-Besitzer – doch als sie sehen, womit er fährt, flüchten sie)

Zunächst vermutet der Mann hinter dem Verschwinden seines Pkw einen Diebstahl – zumal er den Zündschlüssel im Schloss stecken lässt, als er zum Bezahlen in den Shop geht. Der 28-Jährige alarmiert umgehend die Polizei, die daraufhin die Fahndung nach dem VW aufnimmt. Etwa eine Stunde nach dem Verschwinden des Autos finden die Beamten den vermissten und fahrerlosen Wagen – ganz in der Nähe der Tankstelle. Er steht, mit laufendem Motor, in der Boddermelkstraat. (Mann vergisst Parkplatz und findet Auto erst nach drei Wochen – dank Zeugenhinweisen)

Ein Streifenwagen steht neben einer Zapfsäule. (Symbolbild)
Die Polizei ist am „Tatort“ bereits eingetroffen. Doch wo ist der VW? (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Da das Tankstellengelände videoüberwacht wird, inspiziert die Polizei anschließend zusammen mit dem Tankstelleninhaber die Aufnahmen der Überwachungskameras. Diese bringen sofort Licht ins Dunkel: Der VW macht sich selbstständig, als sich der Fahrer gerade beim Bezahlen im Shop befindet. Doch wie kann es dazu kommen? (Mann saugt Auto an Tankstelle aus – 180 Euro Bußgeld, weil’s zu lange dauert)

Auto nach dem Tanken spurlos verschwunden – leichtsinniger Fehler

Der Grund ist simpel: Weil der junge Mann vergisst, die Handbremse anzuziehen, rollt das Auto einfach davon – und sogar quer über die Bundesstraße 432. Geradewegs zum Fundort. Die Aufregung des Fahrers findet so bereits nach kurzer Zeit ein Ende – und das Fahrzeug wird ihm unbeschädigt übergeben. Es bleibt zu hoffen, dass der Mann in Zukunft nicht mehr vergisst, seinen Wagen beim Verlassen entsprechend gegen Wegrollen zu sichern. Zwar findet das leichtsinnige Verhalten dieses Mal ein glimpfliches Ende – doch das kann auch ganz anders ausgehen, wie dieser Fall einer unachtsamen VW-Polo-Fahrerin beim Einkaufsbummel zeigt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant