1. 24auto
  2. News

Elektro-Cabrio von VW oder Audi – dieses Werk hat Chancen

Erstellt:

Von: Simon Mones

Kommentare

Bei Volkswagen gibt es Überlegungen, ein elektrisches Cabrio zu bauen. Ein Werk hat gute Chancen dieses zu produzieren.

Wolfsburg – Die ID-Familie von Volkswagen wächst immer weiter. Erst vor wenigen Wochen stellten die Wolfsburger mit dem ID.5 ein weiteres Modell vor. Hinzu kommt der Elektro-SUV ID.6, der vorerst aber nur in China erhältlich ist. Es ist aber wahrscheinlich, dass auch dieses Modell seinen Weg nach Europa findet. Was indes noch fehlt, ist ein Elektro-Cabrio.

In den vergangenen Jahren hatten die Wolfsburger zahlreiche offene Modelle im Angebot wie den Eos, den New Beetle oder aktuell den T-Roc. Und auch bei den Konzern-Töchtern wie Audi, Bentley oder Lamborghini gab es stets Cabrios. Es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis es ein Elektro-Cabrio aus dem Volkswagen-Konzern gibt. (VW Taos 1.5 T SEL 4motion im Test: US-SUV soll Toyota und Co. herausfordern)

Elektro-Cabrio von VW oder Audi – dieses Werk hat Chancen

Mit dem Werk in Osnabrück, das seit der Insolvenz von Karmann zum Konzern gehört, hat Volkswagen-Boss Herbert Diess (63) auch schon einen Standort im Blick. Dieses sei als „Nischen-Cabrio-Standort sehr kompetent“, so der 63-Jährige. Aktuell wird dort neben dem T-Roc Cabrio auch der Arteon gebaut. (VW T-Roc erneuert: Deshalb reist man in dem Kompakt-SUV nun komfortabler)

Das T-Roc Cabrio.
Aktuell wird in Osnabrück das T-Roc Cabrio gebaut. Bald könnte ein elektrisches Cabrio hinzukommen. © Volkswagen

„Die nächste Möglichkeit muss natürlich ein elektrisches Cabrio sein. Es gibt Überlegungen bei Volkswagen, es gibt Überlegungen bei Audi“, machte Diess in einem internen Gespräch mit der Belegschaft deutlich. Konkreter wurde der VW-Boss in diesem Punkt jedoch nicht. (Volkswagen plant neues Trinity-Werk – wichtige Frage geklärt)

Elektro-Cabrio von VW oder Audi – Diess rechnet mit Bewerbung aus Osnabrück

Allerdings könnte sich das schon bald ändern, denn in Kürze wird der Abschluss der Investitionsplanung bei VW für die kommenden fünf Jahre erwartet. Dann könnten sich auch die Pläne rund um ein Elektro-Cabrio aus dem Konzern konkretisieren. (VW Passat: Nachfolger hat Elektro-Problem – Kunden rebellieren)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Diess betonte gegenüber den Beschäftigten, er sei „sicher, dass sich Osnabrück um eine Fertigung bei unserem elektrischen Cabrio bewerben wird. Da bin ich sehr zuversichtlich.“ Zuvor hatte bereits Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufseher Stephan Weil bei einer Planungsrunde angedeutet, dass es in Osnabrück Perspektiven für die E-Mobilität geben könnte. (Mit Material der dpa)

Auch interessant

Kommentare