1. 24auto
  2. News

Ferrari von Michael Schumacher wird versteigert – so viel soll er bringen

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Formel-1-Fans aufgepasst: Wer ein paar Millionen Dollar übrig hat, hat Chancen auf Schumis Ferrari F300. Hier ist er zu ersteigern.

Michael Schumacher (53) und Ferrari gehören seit Mitte der 90er Jahre untrennbar zusammen. Behauptungen, der Erfolgs-Pilot habe während seines Engagements bei dem Sportwagenbauer privat auch einen Porsche Carrera GT besessen und gefahren, dementiert sein Management deutlich. Fünf seiner sieben Fahrer-WM-Titel in der Formel 1 errang Schumacher in einem Ferrari.

Ferrari F300 von 1998 wird versteigert
Sieger-Auto: Der Ferrari F300 von 1998. © RM Sotheby‘s

Ferrari von Michael Schumacher wird versteigert – soviel soll er bringen

1998, in Schumis dritten Jahr mit den „Roten“, war es allerdings noch nicht soweit – trotz sechs Saisonsiegen in einem F300. Genau dieses Sieger-Auto steht nun Monterey Auto Week in Kalifornien zur Versteigerung. Eine rare Gelegenheit für Fans der Marke und des Rennsports, sich endlich auch einen der legendären F1-Renner zu sichern. Denn normalerweise werden sie für das Firmenmuseum konserviert, oder gehen unter der Hand an Piloten oder Privatleute mit guten Kontakten weg.

Ferrari von Michael Schumacher wird versteigert – Auto ist „im Originalzustand“

Ein unbekannter Sammler war es auch, der den roten Renner mit der Chassis-Nummer 187 direkt im Jahr nach der Saison erworben und seitdem noch nie öffentlich gezeigt hatte. Der V10-Motor leistet 802 PS, die Höchstgeschwindigkeit lag, je nach Übersetzung für die verschiedenen Rennstrecken, bei bis zu 340 km/h.

Das Auktionshaus RM Sotheby‘s erwartet für das Fahrzeug im Originalzustand einen Versteigerungserlös zwischen sechs und acht Millionen Dollar – was angesichts der 135 Millionen Euro, die kürzlich für einen Mercedes gezahlt wurden, sogar noch als Schnäppchen durchgeht.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ferrari von Michael Schumacher wird versteigert – er bekam die „Goldene Ananas“

Ob sich die Vize-Weltmeisterschaft, die besagter Bolide in der Fahrerwertung einfuhr, wertsteigernd auswirkt, ist indes offen. Michael Schumacher selbst hatte einst erklärt, entscheidend sei allein der Titel – dahinter gehe es nur noch um die „Goldene Ananas“.

Auch interessant

Kommentare