1. 24auto
  2. News

Albtraum auf Klappbrücke: Familie im Van fällt einfach nach unten

Erstellt:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Wenn Technik im entscheidenden Moment versagt, kann eine alltägliche Situation zum Albtraum werden – wie auf einer Klappbrücke in Belgien.

Löwen (Belgien) – Ohne Vertrauen in moderne Technik käme man heute nicht weit. Man würde wohl kaum in ein Flugzeug steigen oder mit dem Auto über einen Bahnübergang mit offenen Schranken fahren, wenn man immer mit dem Schlimmsten rechnen müsste: nämlich einem Versagen der Technik zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. (Maserati Levante hebt ab und kracht in Brücke: Flüchtender Raser hat „Glück, dass er überlebt)“

Albtraum auf Klappbrücke: Familie im Van fällt einfach nach unten

So dachte sich wahrscheinlich auch die dreiköpfige Familie mit anderthalb Jahre altem Kleinkind nichts weiter dabei, als sie im belgischen Löwen über die Klappbrücke des dortigen Kanals fuhr. Doch kaum befand sich der Van darauf, begann der Horror – und die Brücke, nach oben zu schwenken. (Brücke zu niedrig: Autotransporter fährt trotzdem durch – dann passiert das Unheilvolle)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Die Mahatma-Gandhi-Klappbrücke in der HafenCity Hamburg (Symbolbild)
Klappbrücken sind technische Meisterwerke – aber offenbar nicht ganz ungefährlich. (Symbolbild) © Rüdiger Wölk/Imago

Albtraum auf Klappbrücke: Plötzlich schwenkt die Brücke nach oben

Für eine Umkehr war es zu spät, in nur wenigen Sekunden hatte die Brücke einen nahezu senkrechten Winkel erreicht. Das Auto begann zu rutschen, um dann mehrere Meter in die Tiefe zu fallen. Es krachte mit dem Heck voran zu Boden und blieb auf dem Dach liegen. Das ganze Drama ist in diesem YouTube-Video zu sehen:

Die junge Familie muss Todesängste ausgestanden haben – zumal sie sich nicht selbst aus dem Wrack befreien konnte. Dabei half dann die Feuerwehr. Die stellte erleichtert fest: Mutter und Kind waren bei dem spektakulären Crash nur leicht verletzt worden.

Wie es zu der technischen Fehlfunktion der Brücke kam oder ob nicht doch auch menschliches Versagen im Spiel war, konnte noch nicht geklärt werden. Die Ermittlungen laufen.

Auch interessant

Kommentare