1. 24auto
  2. News

Nach Unfall mit Totalschaden: Lieferbote klettert aus Auto – und bringt Pizza einfach zu Fuß

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Das nennt man wohl vollen Körpereinsatz: Ein Lieferbote hat seinen Job jetzt richtig ernst genommen und trotz Schnee-Chaos und Unfall mit Totalschaden seine Kunden glücklich gemacht.

Hungen (Hessen) – Das nasskalte Winterwetter bringt einige Autofahrer ganz schön in die Bredouille. Schließlich sorgen Schneemassen und -verwehungen sowie Schauer, Eis und Glätte für erschwerte Fahrbedingungen. Deshalb raten Auto-Experten, in der kalten Jahreszeit besonders vorsichtig und langsam zu fahren, um nicht ins Rutschen zu geraten.

Nach schwerem Unfall: Lieferbote klettert aus Totalschaden – und bringt Pizza einfach zu Fuß

Auch ein regelmäßiger gründlicher Check am Wagen, ob Bremsen, Scheinwerfer & Co. noch intakt sind, ist empfehlenswert. Doch wenn man Fahrer eines Lieferdienstes ist, zählt jede Minute. Schließlich wollen die Kunden kein Essen, das kalt bei ihnen ankommt.

Ob das wohl auch der Grund war, warum ein Lieferdienstfahrer aus dem hessischen Hungen jetzt mit seinem Auto in einer Kurve auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle verloren hat? Denkbar wäre es. Doch glücklicherweise geht es für den Lieferboten glimpflich aus. Ähnlich „krass“ sieht es auch bei einem Lkw-Fahrer eines Paketzustellers aus, der im Schneechaos driftet. Doch der wird vom Netz dafür frenetisch gefeiert.

Ein Auto ist von der Straße abgekommen und liegt auf dem Dach. (Symbolbild)
Ein Lieferdienst-Fahrer hat trotz schwerem Unfall noch seine Kunden glücklich gemacht. (Symbolbild) © IMAGO / onw-images

Nach schwerem Unfall: Lieferbote klettert aus Totalschaden – voller Körpereinsatz

Obwohl sich der Kleinwagen überschlägt und in einem Straßengraben auf dem Dach liegen bleibt, ist der Mann unverletzt. Doch Zeit ist Geld und vor allem der Kunde König: Und so entscheidet sich der Lieferbote, weil sein Wagen nicht mehr fahrbereit ist, einfach zu Fuß die bestellte Pizza auszuliefern. Auch dieser Mercedes ist kürzlich in hohem Bogen aus einem Parkhaus geflogen und auf dem Dach gelandet. Der Grund: Ein anderer Wagen hat ihn beim Auswärtsparken gerammt.

Von so viel Engagement kann sich manch einer definitiv eine Scheibe abschneiden – und das bei Minusgraden. Hilfe hat auch diese Altenpflegerin dringend gebraucht und erhalten. Doch am Ende stellt sich heraus, dass die Männer es nur auf ihren Wagen abgesehen hatten.

Erst nachdem der Mann die Bestellung beim Kunden abgeliefert hat, hat er sich in einem Rettungswagen untersuchen lassen, berichtet ein Gießener Polizeireporter vor Ort gegenüber RTL. Tja, Hauptsache, der Kunde ist zufrieden. (Vierfach-Mama verliert erst Ehemann, dann noch Auto: Doch nun kann sie ihr Glück kaum fassen)

Auch interessant

Kommentare