1. 24auto
  2. News

Auto fliegt in gut besuchtes Fast-Food-Restaurant – „das war extrem knapp“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

In den USA ist ein Toyota Corolla in ein gut besuchtes Fast-Food-Restaurant gekracht. Dessen Gäste hatten offenbar einen extrem wachsamen Schutzengel.

South Brunswick (USA) – Die Sache mit dem Drive-in hat ein Toyota-Fahrer in den USA ganz offensichtlich etwas zu wörtlich genommen. Mit seinem Corolla krachte der Mann in ein stark frequentiertes Wendy’s-Fast-Food-Restaurant. Die gute Nachricht: Die Sache ging relativ glimpflich aus. „Es grenzt an ein Wunder, dass bei diesem Unfall niemand schwer verletzt oder getötet wurde“, erklärte der zuständige Polizeichef. (Tesla Model X crasht mit offener Flügeltür gegen Doppeldeckerbus – „das wird teuer“)

EIn Toyota Corolla fliegt durch die Luft.
Bilder der Überwachungskamera zeigen wie der Toyota auf die wartenden Autos des Fast-Food-Restaurants zufliegt. © Twitter (So Brunswick PD)

Toyota fliegt in gut besuchtes Fast-Food-Restaurant – „das war extrem knapp“

Wie die Polizei berichtet, kam der Mann am helllichten Tag von der Straße ab, schoss über den Rasen eines Geschäfts und wurde dann von einer Böschung ausgehebelt. Der Toyota Corolla, Baujahr 2008, flog in hohem Bogen über einen Parkplatz und knallte anschließend in ein bereits am Drive-in wartendes Audi-SUV. Beide Fahrzeuge krachten anschließend in das Gebäude des Fast-Food-Lokals, der Toyota schlitterte weiter in draußen stehende Tische. Die Polizei hat auf Twitter zu dem spektakulären Vorfall Aufnahmen der Überwachungskameras veröffentlicht, die hier zu finden sind. Besonderes Glück hatte laut den Beamten eine Familie, die gerade im Freien an einem Tisch ihr Essen verzehrte: Sie wurde von dem Toyota nur knapp verfehlt. (Porsche geschrottet: Überforderte Mutter senst 15 Zaunpfosten um)

Toyota fliegt in Fast-Food-Restaurant – Glas im gesamten Innenraum

„Wow! Das war extrem knapp“, hat ein Nutzer das Überwachungskamera-Video kommentiert. Ein anderer schreibt nur: „Oh mein Gott!“ Und obwohl zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Wendy’s großer Andrang herrschte, wurde im Restaurant niemand verletzt. Auch das ist ein Wunder, denn durch die Wucht des Aufpralls zerbarsten zahlreiche Fensterscheiben und das Glas verteilte sich im gesamten Innenraum. (BMW X3 rast eiskalt durch Baustelle – „niemand wird das bemerken“)

Ein zerstörter Toyota Corolla liegt vor dem demolierten Fast-Food-Restaurant, daneben steht ein Feuerwehrmann.
In den USA ist ein Toyota Corolla in ein Fast-Food-Restaurant gekracht – glücklicherweise wurde niemand schwer verletzt. © South Brunswick Police Department

Toyota fliegt in Fast-Food-Restaurant – Gebäude erst mal geschlossen

Bevor die Feuerwehr den Fahrer aus seinem Toyota befreien konnte, musste sie zunächst das Fahrzeug stabilisieren. Ein Rettungswagen brachte den Mann in einem „stabilen Zustand“ ins Krankenhaus. Auch ein Jugendlicher, der in dem Audi-SUV gesessen hatte, klagte über Schmerzen und wurde von Familienangehörigen ins Krankenhaus gebracht.

Das Gebäude wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass es nicht mehr nutzbar ist. Wie das Bauamt von South Brunswick entschied, müsse das Restaurant bis zu einer eingehenden Untersuchung geschlossen bleiben. Nun wird untersucht, wie es überhaupt zu dem dramatischen Unfall kommen konnte. Laut Polizei gebe es erste Hinweise darauf, dass der Toyota-Fahrer kurz zuvor einen „medizinischen Vorfall“ erlitten habe.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare