1. 24auto
  2. News

Toyota bZ4X: Elektro-SUV vorgestellt – jetzt ziehen die Japaner nach

Erstellt:

Kommentare

Der Toyota bZ4X, fahrend
Je nach Motorisierung schafft es der Toyota bZ4X in 7,7 oder 8,4 Sekunden auf Tempo 100. © Toyota

Toyota hat sich viel Zeit gelassen, auf den Elektrozug aufzuspringen. Doch jetzt startet der japanische Autohersteller seine Elektrooffensive mit einem Auto ohne echten Modellnamen, dem Toyota bZ4X.

Toyota (Japan) – Man kann nur hoffen, dass sich Marketing und Vertrieb von Toyota* bei der Nomenklatur des neuen Elektro-Crossovers noch was einfallen lassen. Denn welcher Kunde geht zum Händler und fragt nach einem bZ4X? Der 4,69 Meter lange Crossover soll für die Japaner eine neue Ära einläuten. Das Kürzel bZ steht für „beyond Zero“, 4X für das Modell, denn auch die Version mit Frontantrieb trägt das X im Namen.
24auto.de weiß mehr über den Toyota bZ4x.*

Technik und Design des bZ4X entsprechen dabei weitgehend der Studie, die Toyota vor wenigen Monaten erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Markant sind die Front ohne Kühlergrill mit den betont schmalen LED-Augen, ausgestellte Radhäusern sowie der 2,85 Meter lange Radstand und knappe Überhänge. Möglich gemacht durch die neue Plattform, auf der zukünftig eine Vielzahl neuer Elektromodelle für die weltweiten Märkte vom Band laufen soll. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare