1. 24auto
  2. News

Tempolimit auf Autobahnen: Immer mehr Deutsche sind dafür

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Die automobile Welt ist im Wandel wie selten zuvor. Eine Umfrage hat sich nun mit dem Image von E-Autos beschäftigt – und der Frage nach einem Autobahn-Tempolimit.

Düsseldorf – Elektroauto oder Verbrenner? Eine Frage, die nach wie vor im Rekordtempo die Gemüter hochkochen lässt. Laut einer neuen Umfrage bröckelt aktuell das umweltfreundliche Image von Elektroautos. Außerdem befürworten immer mehr Deutsche ein generelles Tempolimit auf Autobahnen.

Tempolimit auf Autobahnen: Immer mehr Deutsche sind dafür

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Targobank sank die Zahl der Befragten, die E-Autos pauschal für umweltfreundlicher als Verbrenner hielten, auf 44 Prozent – im Jahr 2019 waren es noch 57 Prozent gewesen. Noch drastischer war das Ergebnis, bei der Frage nach dem Vergleich zwischen E-Autos und Verbrennungsmotoren der neuesten Generation: Hier sind sogar 61 Prozent der Meinung, dass die Stromer keine umweltfreundliche Alternative darstellen.

Ein Ladekabel steckt in der Ladebuchse eines E-Autos (Symbolbild)
Laut einer Studie halten weniger Menschen E-Autos pauschal für umweltfreundlich. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa

Umfrage: Viele sehen Reichweite von E-Autos noch immer als zu gering an

Gegen den Kauf eines E-Autos sprechen für jeweils 64 Prozent der Befragten das „zu gering ausgebaute Ladesäulennetz“ und die zu geringe Reichweite der Stromer. Der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis ist für 60 Prozent ein Problem. Zu den Bedenken in Bezug auf E-Autos gehören des weiteren Nachhaltigkeitsaspekte: So kritisieren 57 Prozent die Umweltschädlichkeit der Akkus, 42 Prozent die begrenzte Lebensdauer der Energiespeicher. Ein Akkutausch kann teuer werden, so sollte ein Mercedes-Fahrer für den Tausch der Batterie in seiner Hybrid-E-Klasse rund 17.700 Euro zahlen, auch bei Tesla kann der Wechsel des Akkus ordentlich Geld kosten.

Umfrage: Hybridfahrzeuge sinken in der Gunst der Deutschen

Hybridfahrzeuge bieten laut der „Targobank Autostudie 2022“ für viele der Umfrageteilnehmer einen guten Mix aus geringer Umweltbelastung und brauchbarer Reichweite. Doch auch die Teilzeit-Stromer sinken in der Gunst der Deutschen: Nur noch 59 Prozent der Befragten halten Hybride für eine gute Alternative – ein Minus von sieben Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

EIn Arbeiter trägt ein Tempo-130-Schild. (Symbolbild)
Die Front gegen ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen bröckelt immer weiter. (Symbolbild) © Marius Becker/dpa

Tempolimit auf Autobahnen: 63 Prozent der Deutschen sind laut Umfrage dafür

Neben der E-Mobilität wird in Deutschland aber wohl über kaum ein anderes verkehrspolitisches Thema so viel diskutiert wie ein generelles Tempolimit auf den Autobahnen. Zuletzt hatte die Deutsche Umwelthilfe radikale Tempolimits gefordert. Nicht jeder sieht es so: Porsche-Chef Oliver Blume beispielsweise, ist gegen eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen

Die Zahl der Befürworter eines generellen Tempolimits auf Autobahnen wächst laut der Umfrage jedenfalls weiter: So sind aktuell 63 Prozent der Befragten für ein Tempolimit – ein Zuwachs von fünf Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Tempolimit-Gegner ging um sechs Prozentpunkte auf 35 Prozent zurück. Als angemessen finden laut der Umfrage die Menschen 134 km/h, ein km/h weniger als noch im Vorjahr. *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare