1. 24auto
  2. News
  3. Technik

VW ID.3 „heizt wie ein Verrückter“: Spinnt Elektroauto-Software bei Klimaanlage?

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Immer wieder wurde der ID.3 in der Vergangenheit wegen Software-Mängeln kritisiert. Nun musste das ein Besitzer am eigenen Leib erfahren – denn er kam dabei mächtig ins Schwitzen.

Wolfsburg – Der ID.3 ist ein Prestige-Objekt des Wolfsburger Autoherstellers Volkswagen. Schließlich soll das Elektroauto den Weg in eine neue, moderne und nachhaltige Zukunft ebnen. Doch stattdessen hagelt es immer wieder Kritik für den Stromer. Technische Ausfälle sind das Problem und sogar VW selbst hat zugegeben, Probleme im Bereich Software-Entwicklung zu haben.

VW ID.3 „heizt wie ein Verrückter“: Versagt E-Auto-Software bei Klimaanlage?

Aus diesem Grund war auch der ursprüngliche Auslieferungstermin des ID.3 vergangenen Jahres gefährdet. Kunden, die bereits Bestellungen getätigt hatten, mussten vertröstet werden oder mit Software-Bugs rechnen. Da half es auch nichts, dass VW-Chef Herbert Diess (62) werbewirksam mit dem ID.3 in den Familienurlaub an den Gardasee gefahren ist. Nun hat sich erneut ein unangenehmer Vorfall ereignet.

Ein Mann ist in seinem Wagen regelrecht ins Schwitzen geraten. „Im Auto kann man mittlerweile Eier kochen [...]“, schreibt der besorgte Besitzer in dem E-Mobility-Forum MeinID. Unter dem Nutzernamen „Langer“ schildert er, dass sein VW ID.3 „ wie ein Verrückter heizt.“

Blick aufs Armaturenbrett eines VW ID.3 (Symbolbild)
Besitzer beklagt sich über Sauna-Feeling im VW ID.3: Hat etwa die Technik versagt? (Symbolbild) © VW

Normalerweise lässt sich die Klimaanlage des Wagen mithilfe einer App („We Connect ID.“) steuern. Doch in dieser werde angezeigt, dass die Daten aktuell seien, dass die Klimatisierung sogar ausgeschaltet sei. Stattdessen fühle es sich seinen Schilderungen zufolge mehr nach einer Sauna im Autoinneren an – Schwitzen ist angesagt! (Tesla-Fan besorgt sich Porsche Taycan – und lässt Frust raus: „Wie bei einem billigen Wagen“)

VW ID.3 „heizt wie ein Verrückter“: Software reagiert nicht auf App-Befehle

Schließlich fragt der verzweifelte ID.3-Besitzer im Forum, was er noch tun könne. Ein anderer User meint schließlich: „Ich glaube die VW-Server sind mal wieder down. Da musst du wohl im Auto mal das Infotainment neu starten und wenn das nichts bringt, die Sicherung ziehen“, rät der User namens Englaender. Das Ergebnis ist jedoch ernüchternd. „Danke für eure Hilfe, bringt aber alles nichts. Keine Ahnung, was da los ist ... Normalerweise geht die Klimatisierung nach einiger Zeit ja auch selbstständig wieder aus, macht sie aber nicht“, erklärt der ID.3-Fahrer weiter. (VW ID.3 mit neuer „ID-Software 2.0“ – Bestandskunden müssen sich weiter gedulden)

Doch bereits am nächsten Morgen soll der ganze Spuk schon wieder vorbei gewesen sein. „Das Problem hat sich von selbst behoben, die App zeigt auch wieder richtige Werte“, berichtet er. „Ich denke, dass da irgendein Signal durch die Serverprobleme, von denen ja einige berichtet haben, ständig an das Fahrzeug gesendet wurde.“ Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare