Patent erteilt

Innovatives Gurtschloss von Škoda: Das verrät die Anschnall-Ampel

Ein mit Status-LED beleuchtetes Gurtschloss des Autoherstellers Škoda
+
Beleuchtete Gurtschlösser sind eine Rarität, ein Gurtschloss mit Status-LED ist völlig neu: Škoda hat es sich patentieren lassen.
  • Christian Schulz
    vonChristian Schulz
    schließen

Gurtschlösser gehören zu den wichtigsten Sicherheitselementen im Auto – große Beachtung wird ihnen allerdings kaum zuteil. Das könnte sich ändern: Škoda hat sich Gurtschlösser mit Status-LED patentieren lassen.

Mladá Boleslav – Autohersteller Škoda hat sich ein Patent für neuartige Gurtschlösser erteilen lassen. Besonderer Clou: Mittels einer ausgeklügelten LED-Beleuchtung zeigen sie den aktuellen Anschnall-Status an. Die technische Neuerung soll die Sicherheit der Autoinsassen im Straßenverkehr zusätzlich erhöhen.

Neuartiges Gurtschloss von Škoda: Das verrät die Anschnall-Ampel

Die neueste Entwicklung der Tschechen in Sachen Gurtschloss funktioniert folgendermaßen: Wenn die zum jeweiligen Schloss gehörende Sitzfläche unbelegt ist, leuchtet der Druckknopf weiß – dies soll das Gurtschloss besser auffindbar machen. Erkennt der Sensor jedoch, dass sich auf dem betreffenden Sitz ein Mensch befindet, schaltet die Beleuchtung auf Rot um – und macht damit klar, dass sich der Passagier noch anschnallen muss. Erst wenn der zugehörige Sicherheitsgurt mit seiner Zunge im Gurtschloss eingerastet ist, leuchtet dieses zur Bestätigung grün. Bei dem neuen System handelt es sich also gewissermaßen um eine Anschnall-Ampel. (Autoprobleme am Geräusch erkennen? Diese neue App soll genau das können)

Der Grund für die neue Status-LED-Anzeige von Škoda liegt nicht nur darin, es erwachsenen Autoinsassen zu erleichtern, die Gurtschlösser schnell zu finden. Der Hersteller will besonders Eltern helfen – und ihnen zusätzliche Unterstützung geben: Mithilfe der neuen Škoda-Gurtschloss-Beleuchtung können sie jederzeit einfach kontrollieren, ob ihre Kinder angeschnallt sind. (Nicht nur von Škoda: Diese Helferlein der Autohersteller sind richtig nützlich)

Das Gurtschloss von Škoda zeigt seinen Status per LED: Solange die Person auf dem Sitz nicht angeschnallt ist, leuchtet es rot.

Neuartiges Gurtschloss von Škoda: Der Nachteil der weiß-rot-grünen Ampel

Einen Haken hat die Status-LED-Anzeige allerdings – den Einsatz der Farben Rot und Grün. Erblich bedingt ist dies für rund neun Prozent der Männer und etwas weniger als ein Prozent der Frauen ein Problem – sie leiden an einer sogenannten Rot-Grün-Sehschwäche. Im Gegensatz zur Anschnall-Ampel ist das Ganze bei einer Ampel im Straßenverkehr unproblematisch: Denn dort befindet sich das rote Signallicht oben – und die grüne Leuchte unten. Bei Škodas LED-Gurtschlössern ist das aber anders: Wechseln sie einfach nur die Farbe von Rot auf Grün, fällt es den von einer Rot-Grün-Schwäche betroffenen Menschen schwer, einen Unterschied auszumachen. (Diese Autoteile müssen Sie regelmäßig selbst warten – sonst droht Ärger)

Was das angeht, könnte also in puncto Barrierefreiheit noch nachgebessert werden, denn die Anschnall-Ampel der neuen LED-Gurtschlösser von Škoda grenzt unbeabsichtigt einige Menschen aus. Da die Status-LED-Beleuchtung allerdings nur ein zusätzliches Sicherheitselement ist, bleibt die grundsätzliche Sicherheit beim Anschnallen zu jeder Zeit gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare