1. 24auto
  2. News

Spritpreise: Das ist Deutschlands teuerste Tankstelle – und das die günstigste

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Sprit ist extrem teuer und noch dazu schwanken die Literpreise regional extrem. Das sind Deutschlands teuerste und günstigste Tankstellen.

München – Schon seit Monaten klettern die Preise für Benzin und Diesel auf immer neue Rekordwerte. Vor allem, seit der Ukraine-Krieg tobt, gibt gar kein Halten mehr. Allgemeine Unsicherheit über die Energie-Versorgung und steigende Rohölpreise machen Tanken zu einem teuren Luxus, bei dem auch die Anhebung der Pendlerpauschale verpufft.

Spritpreise: Das ist Deutschlands teuerste Tankstelle – und das die günstigste

Viele Ansätze, den Geldbeutel weiter zu entlasten, sind nicht wirklich empfehlenswert. Sei es nun das Tanken von Salatöl oder Lkw-Diesel, das Bunkern großer Spritmengen oder gleich der Diebstahl von Tausenden Litern Kraftstoff: Bitte nicht nachmachen.

Näher liegt für manche Autofahrer da schon der Gedanke, im Ausland zu tanken. Aber auch in Deutschland gibt es erhebliche Preis-Schwankungen – je nach Uhrzeit und Standort der Station kann die Differenz 60, 70 Cent pro Liter betragen.

Spritpreise: Super mal 1,839 Euro, mal 2,599

Beispiel Super-Benzin, veröffentlicht von benzinpreis.de: Während die Freie Tankstelle Beernink in Neuenhaus, Niedersachsen aktuell (am 12. März um 11:35 Uhr) gerade mal 1,839 Euro pro Liter verlangt, kassiert die Esso-Station in Tecklenburg (Nordrhein-Westfalen) heftige 2,559 Euro. Genauso viel kostet dort auch Super E10 – gegenüber 1,599 Euro bei der Freien Tankstelle Auto Haider im bayerischen Dietersburg.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können

Auto beim Tanken, Detailaufnahme Zapfhahn (Symbolbild)
Tanken ist ein teures Vergnügen – wer Preise vergleicht, kann viel Geld sparen (Symbolbild). © Arno Burgi/dpa

Spritpreise: Diesel oft schon teuer als E10

Und Diesel hat es tatsächlich geschafft, E10 beim Preis teilweise zu überholen: Selbst bei Preisbrecher Beernink in Neuenhaus kostet der Liter 1,689 Euro. Teuerste Tanke ist die OMV BAT an der Raststätte Köschinger Forst West an der A9 in Bayern: Sie nimmt aktuell 2,659 Euro pro Liter.

Die genannten Preise sind natürlich Momentaufnahmen, sie können sich jederzeit wieder ändern. Eine grundsätzlich eher teure Tankstelle an der Autobahn wird allerdings nicht über Nacht zum Preiskämpfer und eine preiswerte freie Station könnte auch in Zukunft einen kleinen Umweg wert sein. Über die aktuellen Preise informieren einschlägige Smartphone-Apps.

Auch interessant

Kommentare