Video sorgt für Lacher

Ziege entert Streifenwagen: „Sie hätte Verstärkung rufen sollen“ (mit Video)

Eine Ziege steht vor einem Polizeiauto und hat einige Papiere im Maul.
+
Ein virales Video zeigt den Zweikampf einer US-Polizistin mit einer Ziege – das Netz lacht sich schlapp.
  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Um den Ruf der Polizei steht es in den USA aktuell nicht zum Besten. Doch das Sheriff-Büro in Douglas County (Georgia) beweist nun mit einem Video Humor.

  • Ein Video der Polizei von Douglas County (Georgia) sorgt derzeit im Internet für Lacher
  • Zu sehen ist der minutenlange Zweikampf einer Beamtin mit einer Ziege, die ihr Polizeiauto geentert hat
  • So witzig kommentiert das Netz den tierischen Streit

Georgia (USA) – „Warum hat die Polizistin nur die Autotür offen gelassen?“ Es ist die Frage, die sich einem bei diesem Video als Erstes stellt – doch die Beamten des Sheriff-Büros von Douglas County (Georgia) beantworten sie auch sogleich in ihrem Facebook-Post: Die Polizistin hat schon des öfteren Bekanntschaft mit bösartigen Hunden gemacht – deshalb lässt sie bei einem Hausbesuch immer die Autotür offen, um bei einem Angriff schneller in Sicherheit zu sein. Doch diesmal ist es kein Hund, der ihr Ärger bereitet ... (Shih-Tzu-Pudel büxt auf Highway aus – „Wow. Er kann fliegen.“)

Ziege entert Streifenwagen: „Sie hätte Verstärkung rufen sollen“

Als die Polizistin zu ihrem Dodge Charger zurückkehrt, traut sie ihren Augen nicht: Eine Ziege hat den Innenraum geentert und mampft fröhlich die auf dem Beifahrersitz liegenden Papiere. Und der Kampf beginnt ... Die Polizisten tätschelt der Ziege wiederholt auf den Hintern. „Raus da, los!“, ruft sie. Doch das Tier denkt gar nicht daran, das Auto zu verlassen. Also läuft die Beamtin einmal rund ums Auto, öffnet die Beifahrertür und nimmt die Ziege bei den Hörnern, doch das Tier schüttelt die Hand locker ab und futtert weiter die Blätter. Was das die ohnehin schon witzige Szene noch amüsanter macht, ist das permanente Gebimmel des Glöckchens, dass die bockige Ziege um den Hals trägt. (Dieb klaut Auto samt Therapiehündin „Charlotte“ – so herzergreifend war das Wiedersehen)

Hier das Facebook-Video – das Aufeinandertreffen von Beamtin und Ziege beginnt etwa bei 1:15 Minuten (unbedingt mit Ton schauen):

Jetzt reicht‘s der Polizistin. Damit das Tier nicht die gesamten Papiere verspeist, reißt sie nun einen ganzen Stapel Blätter unter der Ziege weg. Sie wechselt wieder auf die Fahrerseite, brüllt noch einmal „Raus da!“ und verpasst der Ziege einen kräftigen Schubser, der das Tier nun tatsächlich nach draußen befördert. „Verdammt noch mal ...“, hört man die Frau sagen und gleichzeitig lachen. (Straßenhund besucht Hyundai-Händler jeden Tag – hat jetzt eigenen „Job“)

Ziege entert Streifenwagen: „Chef, die Ziege hat alle meine Berichte aufgefuttert ...“

Jetzt ist die Ziege zwar draußen, knabbert aber weiter fröhlich an den Zetteln der Polizistin. Die Beamtin versucht, sie dem Tier wegzunehmen. „Gib mir die verdammten ...“, dann muss sie wieder lachen. Zur Krönung kommen nun auch noch zwei Hunde bellend angesaust. Schließlich kann die Polizistin der Ziege auch die letzten Papiere entreißen, sammelt noch einige vom Boden ein – und pfeffert sie in den Innenraum des Wagens um dann schnell die Tür zu schließen. (Kühe stürmen Audi-Autohaus in Velbert – Bauer entschuldigt sich mit herzlicher Aktion)

Knapp 330.000-mal wurde das Facebook-Video schon angeschaut. Das Netz lacht sich schlapp. Hier einige der witzigsten Kommentare zu dem Video:

  • „Chef, die Ziege hat alle meine Berichte aufgefuttert ...“
  • „Wurde die Ziege wegen ,rücksichtslosen Verhaltens‘ angeklagt?“
  • „Sie hätte Verstärkung rufen sollen.“
  • „Wer braucht schon einen Wachhund, holt euch einfach eine Ziege.“
  • „Wo kann ich so eine Ziege kaufen?“
  • „In Zukunft wird sie ihre Tür wohl nicht mehr offen lassen ...“
  • „Ich musste derart lachen, dass ich keine Luft mehr bekommen habe.“
  • „Zum Brüllen komisch! Danke, dass ihr das Video geteilt habt!“
  • „Das ist das Beste, was ich seit Langem gesehen habe ... Gott sei Dank gibt es die Body-Cams ... diese Geschichte hätte man mit Worten nie so gut erzählen können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare