1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Betrunkener VW-Fahrer crasht in MiG-29-Kampfjet – „Sie sind gegen WAS gefahren?!“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Diesen Rausch wird ein Autofahrer bitter bereuen: Mit seinem VW Touran ist der Mann betrunken ins Heck einer MiG-29 gekracht. Der Schaden ist enorm.

Vasilkov (Ukraine) – Sich betrunken hinters Lenkrad eines Autos zu setzen, ist bekanntlich nie eine gute Idee. Um diese Erkenntnis ist nun auch ein VW-Fahrer aus der Ukraine reicher. Mit seinem Touran knallte der alkoholisierte Mann ins Heck eines Kampfflugzeuges. Der Schaden geht in die Millionen. (Millionenschwerer Crash: Bugatti Chiron donnert in Porsche Cabrio – diese Aktion löst alles aus)

Betrunkener VW-Fahrer kracht in MiG-29-Kampfjet – „Sie sind gegen WAS gefahren?!“

Details zu dem Vorfall, der sich offenbar bereits im März dieses Jahres auf einem Militärflugplatz nahe der ukrainischen Stadt Vasilkov ereignete, sind rar. Doch wie das ukrainische Portal „Obozrevatel“ berichtet, wurde die MiG-29 gerade in Richtung Parkposition geschleppt, als der VW Touran frontal ins Heck des Militärjets krachte. Der Fahrer, offenbar ein Offizier, der dem dortigen Geschwader angehört, war bei dem Crash angeblich betrunken. Offensichtlich war der Aufprall ziemlich heftig – dem Bericht zufolge geriet die Maschine sogar in Brand. (Teenie schrottet 3-Millionen-Pagani: „Hör auf, Papas Autos zu fahren“ (mit Video))

Das beschädigte Heck der MiG-29
In der Ukraine ist ein betrunkener VW-Touran-Fahrer in ein MiG-29-Kampfflugzeug gekracht. © Twitter (Rob Lee)

Betrunkener VW-Fahrer kracht in MiG-29-Kampfjet – Maschine geht in Flammen auf

Die Feuerwehr musste anrücken, um die Flammen zu löschen. Auf Twitter hat ein Nutzer Bilder des Vorfalls veröffentlicht, die hier zu finden sind. Darauf ist zu sehen, dass zumindest das Triebwerk der Maschine schwer beschädigt wurde. Auch den Touran hat es ordentlich erwischt, wie die Fotos zeigen. Der VW-Fahrer erlitt dem Bericht zufolge Prellungen an der Brust und Verletzungen im Gesicht. (Flugzeug muss auf Autobahn notlanden – spektakuläres Video: „Der kann warten“)

Wenn der Fahrer tatsächlich betrunken war, dürfte es wohl als ausgeschlossen gelten, dass irgendeine eine Versicherung für den Schaden aufkommt. Und somit dürften auf den Touran-Lenker stolze Kosten zukommen: Eine neue MiG-29 kostet mindestens 20 Millionen Euro. Und den Bildern nach zu urteilen, wird sich an dem Kampfjet wohl nichts mehr reparieren lassen. Da dürfte der kaputte VW dann kaum noch ins Gewicht fallen.

Betrunkener VW-Fahrer kracht in MiG-29-Kampfjet – „West- gegen Ost-Technologie“

In den Kommentaren auf Twitter haben sich inzwischen natürlich einige Kommentare angesammelt, die den Vorfall eher mit einem Augenzwinkern betrachten:

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare