1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann: „Ein Traum wird endlich wahr!“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Lange herrschte Funkstille zwischen den Dortmunder Tunern Jean Pierre „JP“ Kraemer und Sidney Hoffmann – jetzt bahnt sich eine Annäherung an.

Dortmund – Was in den 1980er-Jahren für Freunde der gepflegten Haudrauf-Komödie das kongeniale Gespann bestehend aus Bud Spencer (86, † 2016) und Terence Hill (83) war – das war für Auto- und Tuning-Fans ab 2009 das TV-Duo Jean Pierre „JP“ Kraemer (41) und Sidney Hoffmann (42). Zusammen hatten die beiden die Tuning-Firma „Five Stars Performance“ gegründet, wenig später startete das dynamische Duo im Fernsehen mit der Sendung „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“ (DSF/Sport1) durch. Ab 2012 gingen die beiden jedoch zumindest geschäftlich getrennte Wege. Zuletzt herrschte komplette Funkstille zwischen den beiden – Jean Pierre Kraemer äußerte sich noch vor nicht allzu langer Zeit wenig schmeichelhaft über seinen Ex-TV-Kollegen. Doch nun stehen die Zeichen auf Versöhnung – die Fans der beiden sind begeistert.

Jean Pierre „JP“ Kraemer und Sidney Hoffmann
Die Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer (links) und Sidney Hoffmann sind offenbar auf Versöhnungskurs. © Nordphoto/F. Kern/Imago (Montage)

Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann: Tuning-Duo auf Versöhnungskurs

In einem YouTube-Video (weiter unten zu finden) hat sich Sidney Hoffmann nämlich direkt an Jean Pierre Kraemer gewandt, weil die beiden offenbar aktuell an ähnlichen Porsche-Umbauten arbeiten: „Weißt du, was ich wirklich krass finde? Dass zwei Leute, die zusammen aufgewachsen sind – aber eigentlich gar keinen Kontakt mehr haben – trotzdem so gleich denken“, sagt der 42-Jährige. „Und da meine ich Jean Pierre und ich. Weil wir haben ja anscheinend immer noch denselben Geschmack, was Autos angeht.“ Das habe sich in der Vergangenheit ja schon öfter gezeigt. Und dann kommt etwas von Sidney Hoffmann, das man durchaus als Friedensangebot interpretieren kann: „Ich fänd‘ das cool – also wirklich cool – dass, wenn beide Autos fertig sind, wir uns einfach irgendwo treffen und die nebeneinander stellen können. Vielleicht sehen wir uns ja an irgend einer Ampel oder auf ein Kassler oder auf ein Schweinehüftsteak.“

Jean Pierre Kraemer („JP“)
BerufAutotuner, Gastronom, YouTuber, Museumsbetreiber
FirmenJP Performance, Big Boost Burger (beide in Dortmund)
Geburtstag12. September 1980 (Alter: 41)
GeburtsortPlettenberg (Nordrhein-Westfalen)
Plettenberg (Nordrhein-Westfalen)Gesamtschule Gartenstadt
BuchIch bin Jean Pierre und angstgetrieben
FernsehsendungenDie PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott, Turbo – Das Automagazin, 2 Profis für 4 Räder, JP Kraemer – Alles Auto

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann nähern sich an: „Ich melde mich bei dir“

Jean Pierre Kraemer, der aktuell mit schweren gesundheitlichen Problemen kämpft, entging dieser Aufruf nicht – und ganz offensichtlich ist der Ex-Kompagnion bereit, Sidney Hoffmann die Hand zu reichen, beziehungsweise zumindest mal wieder Kontakt aufzunehmen. „Klar, super gerne!“, kommentierte JP Kraemer unter das Video. „Ich melde mich bei dir.“ Sidney Hoffmann, der vor kurzem zum zweiten Mal Vater wurde, bestätigte das Ganze nochmal: „Freue mich. Bis ganz bald. Grüße, Sidney.“

Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann auf Versöhnungskurs: „Darauf warte ich schon so lange!“

Die Annäherung ist auch deshalb überraschend, weil sich JP Kraemer auch vor nicht allzu langer Zeit ziemlich kritisch zur TV-Sendung „Tuning Trophy Germany“ (DMAX) geäußert hatte, in der Sidney Hoffmann mitwirkte. Das alles scheint nun aber vergessen – und die Fans sind angesichts der möglichen „Wiedervereinigung“ der beiden jedenfalls ganz aus dem Häuschen, wie die Kommentare zu der Reaktion von Jean Pierre Kraemer in dem YouTube-Video von Sidney Hoffmann zeigen:

JP Kraemer und Sidney Hoffmann nähern sich an: Vergleiche zur Wiedervereinigung von Modern Talking

Ein Fan zieht angesichts dieser Nachrichten sogar einen Vergleich zur Wiedervereinung von Modern Talking. Die Weichen sind also gestellt, jetzt stellt sich also nur noch die Frage, wann das große Treffen stattfindet. Und ob die beiden wirklich wieder zueinander finden können. Denn die Zeit im TV empfand Jean Pierre Kraemer sehr schlimm, wie er einmal in einem Podcast verriet. Aber die beiden müssen ja nicht gleich wieder ein gemeinsames Video-Projekt starten. *ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare