1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

US-Wahl 2020: Frau im Auto hat die Wehen, doch dann tut sie noch das

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Frau hochschwanger in Auto (Symbolbild)
Eine hochschwangere Frau weigerte sich, ins Krankenhaus zu fahren – ohne vorher gewählt zu haben. (Symbolbild) © imago images / Science Photo Library

Eine Frau aus den USA liegt in den Wehen, steht kurz vor der Geburt. Eigentlich nichts Ungewöhnliches – außer dass gerade Wahlen sind. Deshalb fasst sie einen überraschenden Entschluss.

Orange County (Florida) – Ein Mann kommt abgehetzt in ein US-Wahllokal, um nach Wahlzetteln zu fragen. Eine der Helferinnen vor Ort erklärt ihm, dass er für sich nur einen braucht., da er alleine zu sein scheint.

Doch da macht ihr der Mann klar, dass seine Frau draußen im Auto auf ihn warten würde. Und die könne nicht reinkommen, weil sie gerade in den Wehen liege! Seine Frau stehe kurz vor der Geburt, deshalb müsse er ihr den Wahlzettel zum Auto bringen. (Wo ist der Tankdeckel? YouTube-Video zeigt Irrfahrt einer Frau – so lange dauert sie)

US-Wahl 2020: Frau im Auto liegt in den Wehen, doch dann tut sie noch schnell das

Was sich wie eine verrückte Szene aus einer Hollywood-Komödie anhört, ist jetzt genau so passiert, wie der US-Fernsehsender CNN berichtet. Und zwar während der US-Präsidentschaftswahl 2020 in Orange County im US-Bundesstaat Florida.

Die Wahlhelferin namens Briceño González erinnert sich an den kuriosen Zwischenfall gegenüber dem US-Fernsehsender: „Ich half am Schalter aus, wo sich Wähler für die vorzeitige Abstimmung anmelden konnten. Da kam ein Herr und händigte mir zwei Führerscheine aus. Ich sagte ihm ‚Nein, ich brauche nur Ihren. Wenn die andere Person hereinkommen und wählen will, kann sie es tun.‘ Doch er sagte darauf: ‚Nein, Sie verstehen nicht. Meine Frau bekommt ein Baby.‘“ (Spoiler zweckentfremdet: Diese Frau verwendet das Tuning-Teil auf kuriose Art)

US-Wahl 2020: Frau in den Wehen will ohne Stimmabgabe nicht ins Krankenhaus

Die Frau weigerte sich, ins Krankenhaus zu fahren, bevor sie nicht ihre Stimme abgegeben hatte. Gonzaléz druckte sofort die Wahlunterlagen aus und brachte sie der Frau, die anonym bleiben möchte, nach draußen zum Auto. Diese soll ganz ruhig gewesen sein und dankte der Wahlhelferin überschwänglich. „Wir haben nicht viel gesprochen, ich glaube, die Frau war sehr mit sich selbst beschäftigt“, so González. (Frau führt Hund mit Auto Gassi: „Kann die Polizei nichts tun? Ich bin schockiert ...“)

Seitdem habe das Wahlbüro zwar nichts mehr von der schwangeren Frau und ihrer Familie gehört, aber dessen Sprecherin Danaë Rivera-Marasco hofft, dass „sie und das Baby wohlauf sind“, lässt sie in einer E-Mail an CNN verlauten.

Auch interessant

Kommentare