1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Kann Tesla Model X schwimmen? Besitzer probiert es – E-Auto geht baden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Tesla-Boss Elon Musk behauptet, dass das Model S für kurze Zeit schwimmen könne. Ein Model-X-Besitzer will das ebenfalls probieren. Mit bösen Folgen.

Centerville Beach (Kalifornien) – Elon Musk (50) wird nicht müde, seine Stromer in den höchsten Tönen zu loben. Oftmals schießt er allerdings übers Ziel hinaus und verspricht Dinge, die seine Elektroautos nicht immer halten können. Vor ein paar Jahren schon hieß es etwa, dass das Tesla Model S kurzzeitig schwimmen könne. Ein engagierter Besitzer aus Kasachstan hat das gleich ausprobiert und seinen Wagen auf die Probe gestellt.

Kann Tesla Model X schwimmen? Besitzer probiert es – E-Auto geht baden

Dabei ist er mehr oder weniger unfreiwillig durch einen überschwemmten Tunnel gefahren. Auf einem Video, das er hier auf YouTube hochgeladen hat, ist zu sehen, wie sich sein Tesla und auch andere Autos durch die Fluten kämpfen. Dabei wirkt es fast so, als würde er in den Wassermassen zu schwimmen beginnen und im Gegensatz zu den anderen Autos schafft er es, hindurchzufahren und am Ende sicher aus dem Tunnel zu gelangen.

Das sorgt für derart Furore, sodass sogar Tesla-CEO Elon Musk die Aktion damals auf Twitter aufgegriffen hat: „Wir empfehlen es nicht, aber das Model S schwimmt zumindest so gut, dass man es für kurze Zeit in ein Boot verwandeln kann“, schrieb er. Ob ein weiterer Tesla-Fahrer das Video von damals gesehen hat und einfach selbst die Aussage von Elon Musk testen wollte oder ob es sich um ein Missgeschick handelt, bleibt unklar. Fest steht allerdings, dass kürzlich ein Model X am Centerville Beach im US-Bundesstaat Kalifornien im wahrsten Sinne des Wortes gestrandet ist. (Mann sieht Lieferwagen im Hochwasser treiben – und fährt trotzdem rein)

Das Tesla Model X wird vom Sandstrand abgeschleppt.
Am Ende wird das festgesteckte Tesla Model X aus seiner misslichen Lage befreit und abgeschleppt. © Brent Rossig über YouTube (Matthew LaFever)

Kann Tesla Model X schwimmen? Besitzer probiert es – von Gezeiten überrascht?

Auf Bildern, die von einem kanadischen E-Mobility-Portal namens „Drive Tesla“ auf Twitter (hier zu sehen) gepostet worden sind, sieht es so aus, als ob der Besitzer auf einem Sandstrand feststeckt und die ankommenden Wellen über das E-Auto hinwegbrechen. Dazu steht scherzhaft über dem Post als direkte Nachricht an Elon Musk: „Du hast doch gesagt, dass das Model S für kurze Zeit schwimmen und zum Boot werden kann. Was ist mit dem Model X?“ (Viele Autofahrer trotz Überschwemmung unterwegs – „Du fährst ein Auto, KEIN BOOT“)

Der Anblick ist tatsächlich etwas trostlos und wird sicherlich bei Kritikern für Spott und Häme sorgen. Auch die Follower gehen davon aus, dass der Besitzer an den Strand gefahren, dort im nassen und schlammigen Sand nicht mehr weiter gekommen ist – „der Rest ist Geschichte“. Andere wiederum glauben, dass der Model X-Besitzer bei Ebbe eine kleine Spritztour am Strand unternommen hat und dabei von der Flut überrascht worden ist. Am Ende wurde er schließlich von den Mechanikern einer nahegelegenen Werkstatt abgeschleppt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare