1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Tesla Model S mit V8-Motor: Darum ist das gar keine so blöde Idee (mit Video)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Ein Youtuber rüstet ein Tesla Model S zum Verbrenner-Auto mit V8 um. Darum sind die Kommentare im Netz trotzdem vor allem positiv.

Salem (USA) – Diese überwältigende Beschleunigung, diese Ruhe in der Kraft, die saubere Energie-Nutzung: Ohne den Elektromotor und die Akkus wäre ein Tesla nur eine ganz normale amerikanische Automarke, die wohl kaum die ganze Branche umgekrempelt hätte.

Und doch hat nun ein amerikanischer Youtuber genau das gewagt: Nämlich den E-Motor aus einem Model S herausgeworfen und ihn durch einen V8-Motor mit 6,2 Liter Hubraum ersetzt. Das bollernde Triebwerk stammt aus einem Chevrolet Camaro, also vom US-Autogiganten General Motors, und leistet 432 PS – das ist zwar ordentlich, aber immer noch deutlich weniger als ein normales Model S mit mindestens 670 PS bietet. Was natürlich zu der Frage führt: warum nur? (Tesla mit Raketentriebwerk: YouTuber wagt irres Experiment)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ein Tesla Model S, fahrend. (Symbolbild)
Jetzt auch mit V8 unterwegs: Tesla Model S (Symbolbild) © Tesla

Tesla Model S mit V8-Motor: Darum ist das gar keine so blöde Idee

Immerhin postet Youtuber Rich Benoit sein Unikum ungeniert auf seinem Youtube-Kanal Rich Rebuilds und beschreibt in dem Video auch ausführlich den Umbau. So erklärt er etwa voller Stolz, dass er es geschafft hat, den Tankeinfüllstutzen für das Superbenzin dort zu positionieren, wo vorher die Ladebuchse für den Strom war.

Hier ist das Video zu sehen:

Doch wer jetzt glaubt, angesichts von soviel Blasphemie würde über den Tüftler ein Sturm der Entrüstung hereinbrechen, der irrt: Über 45.000 Daumen-Hoch-Likes hat er schon eingesammelt und keinen einzigen Tiefdaumen. Auch die Kommentare („Amazing work“, zu deutsch: „Tolle Arbeit“) sind durchgehend positiv. (Tesla Model S als Cabrio: Gelungen oder misslungen? Die Meinungen gehen auseinander)

Tesla Model S mit V8-Motor: Eigentlich war das Auto schrottreif

Das mag zum einen daran liegen, dass die üblichen Follower des Kanals eher Petrolheads als Elektrofans sind. Aber selbst letztere können sich kaum beschweren. Denn das Model S war eigentlich verloren: Ein Wasserschaden nach einer Überflutung hatte den Elektroantrieb zerstört. Und da ist der Neuaufbau, und sei es mit einem Verbrennungsmotor, allemal nachhaltiger als die Verschrottung.

Auch interessant

Kommentare