1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Tesla mit Stein attackiert – Fahrer hat Glück im Unglück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

In Portland hat ein Mann einen Stein auf ein fahrendes Tesla Model 3 geworfen. Doch der Vorfall endet glimpflich.

Portland (USA) – Das Internet ist voll mit Videos – diese sind mal kurios und manchmal auch so schockierend, dass man sich einfach nur noch fragt: Warum? Ein solches Video ist jetzt auf der Social-Media-Plattform Instagram aufgetaucht. Es zeigt einen Mann, der mit einem Stein in der Hand an einer Straße steht und wartet.

Als ein Tesla Model 3 vorbeifährt, wirft er den Stein auf das Elektroauto. Zum Glück endet die Situation vergleichsweise glimpflich, denn statt der Windschutzscheibe des Tesla ist es der Stein, der zersplittert. Der Vorfall erinnert etwas an die Vorstellung des Cybertrucks. Dessen bruchsichere Scheiben gingen allerdings bei einem Wurf mit einer Stahlkugel zu Bruch. (Nur Vorurteile? Tesla-Fan parodiert E-Auto-Hasser: „Also mit meinem Diesel ...“)

Tesla mit Stein attackiert – Fahrer hat Glück im Unglück

Über den Vorfall, der sich an der Interstate-205-Ausfahrt Glisan Street in Portland ereignet haben soll, ist indes wenig bekannt. Das kurze Video endet in dem Moment, als der Tesla-Fahrer sein Fahrzeug anhält und hupt. Laut einem Kommentar auf der Internetplattform Reddit soll der Steinwerfer jedoch angeblich unter Drogeneinfluss gestanden haben. (BMW: XM-Studie mit Mega-Grill – so reagiert das Netz auf das Bild)

Ein Mann wirft einen Stein auf ein fahrendes Tesla Model 3.
In Portland hat ein Mann mit einem Stein nach einem Tesla Model 3 geworfen. © Instagram (posportland)

Sicher ist indes, dass der Vorfall deutlich schlimmer hätte enden können, wenn die Scheiben statt dem Stein nachgegeben hätte. Erschreckend ist zudem, dass der Angreifer in dem Video keinerlei Zeichen von Reue zeigt, was wiederum die Behauptung stützen könnte, dass er vermeintlich unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte. („Verkehrskegel-Polo“: Nissan-Rowdy bringt irre Baustellen-Aktion auf Autobahn)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Tesla mit Stein attackiert – Angriffe können tödlich enden

Doch auch so ist das Werfen von Steinen oder Brocken auf Autos ein großes Problem, das schon viele Menschen das Leben gekostet hat. In den USA wurden laut Teslarati bereits zahlreiche Jugendliche zu Haftstrafen verurteilt, weil sie bei Streichen mit Steinen geworfen und so Menschen getötet hatten. Und auch in Deutschland kommt es immer wieder zu solchen Vorfällen, oftmals werden die Steine dabei von Brücken auf die Autobahn geworfen.

Auch interessant

Kommentare