Wutanfall auf Instagram

Sidney Hoffmann faltet Radfahrer zusammen: „Was soll der Sch...?“

Sidney Hoffmann mit seinem Porsche 911 Turbo S im Werk Leipzig
+
Sidney Hoffmann hat seinen brandneuen Porsche 911 Turbo S erst kürzlich im Werk in Leipzig abgeholt.
  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

TV-Star Sidney Hoffmann (41) ist ziemlich stinkig. Der Grund: Mit seinem brandneuen Porsche 911 Turbo S hatte er eine nervige Begegnung mit einem Radfahrer.

Dortmund/Leipzig – Wer den Instagram-Account des Dortmunder Tuners Sidney Hoffmann verfolgt, dem dürfte kaum entgangen sein, dass der TV-Star („Sidneys Welt“, DMAX) vor wenigen Tagen bei Porsche in Leipzig seinen fabrikneuen 911 Turbo S (650 PS, Neupreis: 212.711 Euro) abgeholt hat. Den Besuch im Werk dokumentierte er ausführlich mit Fotos und Storys auf Social Media. „Ich warte jetzt fast schon ein Jahr auf das Auto“, berichtete der 41-Jährige. Anschließend präsentierte er das Fahrzeug in einem kurzem Video. Unter anderem wurde bei dem Fahrzeug die Fußleiste auf der Fahrerseite für ihn individualisiert: „Personally built for: Sidney Hoffmann“ ist dort in beleuchteter Schrift zu lesen. Freudestrahlend rollte er wenig später mit dem Zuffenhausener Boliden davon. Doch ganz offensichtlich begeistern sich nicht alle Mitmenschen so für seinen sündhaft teuren Sportwagen wie er selbst. Nun hatte er ein höchst unangenehmes Zusammentreffen mit einem Fahrradfahrer, wie er auf Instagram schildert. (Sidney Hoffmann: Shitstorm nach umstrittenem Werbe-Post für diesen Konzern)

Sidney Hoffmann stinksauer auf Fahrradfahrer: „Was soll der Sch...?“

Wie Sidney Hoffmann berichtet, habe er mit seinem Porsche 911 Turbo S zum Abbiegen angehalten – als ihm plötzlich ein Fahrradfahrer kräftig aufs Heck gespuckt habe. „Was stimmt eigentlich mit manchen Radfahrern nicht?“, schreibt der der ehemalige Geschäftspartner von YouTube-Star Jean Pierre „JP“ Kraemer, der ihm zuletzt bei einem Shitstorm zur Seite gesprungen war.* Sogar ein Foto von dem Spuck-Fleck hat Sidney Hoffmann gepostet. „Stand zum Abbiegen und habe extra drauf geachtet, dass der Radweg frei ist. Und zack: Rotzt mir ein Vollidiot von Radfahrer auf die Karre! Was soll der Sch...? Vielleicht lag es am Auto, aber auch das ist kein Grund für so eine Aktion!“ (JP Kraemer: Sein erstes Geld verdiente er mit dubiosen Autoteilen)

Sidney Hoffmann
BerufAutotuner, TV-Moderator
Geburtstag2. September 1979 (Alter: 41 Jahre)
GeburtsortDortmund
UnternehmenSidney Industries (Dortmund)
TV-SendungenDie PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott, Mein neues Auto, Sidneys Welt
PartnerinLea Rosenboom

Sidney Hoffmann stinksauer auf Fahrradfahrer: „Hat der sie nicht mehr alle am Zaun, oder was?“

In seiner Insta-Story teilt Sidney Hoffmann weiter aus: „Hat der sie nicht mehr alle am Zaun, oder was? Ich habe nicht gehupt, ich habe nicht geschimpft oder sonst irgendwas. Ich stand einfach nur da und hab gewartet. Wenn es der Fall ist, dass er es sch... findet, dass ich Porsche fahre, weil ich ja so ein Umweltverschmutzer bin oder so was ..., dann klopf doch an und sag es mir. Oder wenn du Porsche sch... findest, dann kannst du ja mal mitfahren, dann überzeug ich dich vom Besseren. Aber hör mit so einer Sch... auf.“ Er wisse, dass nicht alle Radfahrer so seien, aber das sei „echt mies“ gewesen. „Also, liebe Radfahrer, Respekt gegenüber den Autofahren – und andersrum genauso.“ (Sidney Hoffmann: So rettete der TV-Star seiner Freundin und seinem Sohn das Leben)

Sidney Hoffmann hat Ärger mit Radfahrer: „Ich bin für Kennzeichenpflicht am Drahtesel!“

Zuspruch bekommt Sidney Hoffmann auf Instagram in den Kommentaren unter anderem von TV-Koch Steffen Henssler (48): „Wahrscheinlich ein Ferrari-Fan 😂 #was fürnpenner.“ Doch noch viele andere sind auf der Seite des Dortmunder Tuners:

  • „Purer Neid. Ich finde den Porsche mega. Herzlichen Glückwunsch!“
  • „Ich bin für Kennzeichenpflicht am Drahtesel!“
  • „Der Respekt geht leider vielerorts verloren.“
  • „Gleich vom Fahrrad hauen den Bengel.“ 
  • „Wischwasserdüse grundsätzlich in Richtung Fahrradweg ausrichten.“
  • „Wahrscheinlich fährt seine Frau auch einen Porsche, nur er muss mit Fahrrad fahren, weil er nichts zu melden hat.“

*ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare