Echtes Teamwork

Synchron-Schneepflügen auf Autobahn: Diese Bilder begeistern uns alle (mit Video)

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Das nennt man echtes Teamwork: Damit die Autofahrer schneller vorankommen, sind auf dieser Autobahn gleich sieben Schneepflüge zur Stelle. Und deren Arbeit ist richtig schön anzusehen.

Fayette County (USA) – Während bei uns der Frühling schon vor der Tür steht, kämpfen die USA weiterhin gegen das harsche Winterwetter. Minusgrade und massiver Schneefall setzen den Einwohnern und vor allem den Autofahrern mächtig zu. Schließlich sind die Straßen nicht nur voll mit Schnee, sondern auch gefährlich glatt und rutschig, weshalb mehr denn je Schneepflüge unterwegs sind.

Synchron-Schneepflügen auf Autobahn: Dieser Anblick begeistert alle (mit Video)

Und dass das nicht langweilig sein muss, beweist jetzt eine Schneepflug-Kolonne im Fayette County (US-Bundesstaat Kentucky). Denn deren „Auftritt“, als sie auf einer dreispurigen Autobahn den Schnee beiseite räumen, hat es jetzt in die sozialen Netzwerke geschafft. Dort geht ein Video, das wohl ein Mitarbeiter der „Kentucky Transportation Cabinet“-Behörde von einer Autobahnbrücke aus gemacht hat, mächtig viral. (Schnee-Chaos: VW Golf 3 schleppt Linienbus den Berg rauf – Golf-Fahrer wird zum Star (Video))

Darauf zu sehen: Sieben (!) verschiedene Räumfahrzeuge, die alle versetzt hintereinander fahren, um so schnell und so viel Schnee wie möglich zu „erwischen“. Dabei fährt der erste Truck ganz vorne und schiebt das kalte Weiß mit seiner Schaufel nach rechts, wo es der nächste aufnimmt und wiederum an den darauffolgenden weitergibt. Bis zum letzten Fahrzeug, das ganz am Ende direkt am Fahrbahnrand fährt und den Schnee zur Seite wegschaufelt. Dass das aber auch böse ins Auge gehen kann, hat ein älterer Herr erlebt, der gerade in seinem Wagen sitzt, als ein Schneepflug Schneemassen auf sein Auto schippt. Am Ende ist er zehn Stunden darunter begraben.

Synchron-Schneepflügen auf Autobahn: Hilfsfahrzeuge halten den Weg frei

Begleitet werden sie von einer Reihe an Hilfsfahrzeugen, die sicherstellen, dass die Schneepflüge ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. Und tatsächlich: Die Autos der anderen Verkehrsteilnehmer fahren brav hinterher und sind bestimmt froh, dass sie sicher von A nach B kommen. Generell ist allerdings zu empfehlen, großen Fahrzeugen, darunter auch Lkws, in der schneereichen Zeit zu dicht aufzufahren, ansonsten kann es lebensgefährlich enden.

Und auch die Facebook-User finden so viel Engagement seitens des Kentucky Transportation Cabinet großartig und loben die Verkehrsbehörde in den Kommentaren zahlreich für ihre effiziente Arbeit.

Rubriklistenbild: © Facebook (Kentucky Transportation Cabinet)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare