Fataler Park-Patzer

Porsche Taycan will in Einfahrt parken – doch dann hebt er ab: „Das sieht teuer aus“

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Ein Porsche-Fahrer will eine Auffahrt rauffahren, um dort zu parken. Was alltäglich wirkt, wird allerdings zu einem fulminanten Stunt, den so niemand vorhersehen konnte.

Großbritannien – Bei diesem Anblick wird die Versicherung wenig erfreut sein: Eine Überwachungskamera hat gefilmt, wie einem Porsche-Fahrer ein fataler Park-Patzer unterlaufen ist, an dessen Ende nicht nur das eigene Auto ziemliche Blessuren davongetragen, sondern gleich zwei weitere Autos in Mitleidenschaft gezogen hat.

Porsche Taycan will in Einfahrt parken – doch dann hebt er ab: „Sehr guter Parkplatz“

Zugegeben, die Anordnung der Hauseinfahrten dieser Siedlung sieht schon etwas eng und kompliziert gebaut aus, dennoch kann man bei den Aufnahmen nur den Kopf schütteln. Darauf zu sehen, wie ein silberner Porsche Taycan eine leicht abschüssige Straße hochfährt. Ganz vorsichtig biegt er nach rechts in eine schmale Einfahrt ein und bleibt erst mal stehen. („The Rock“ in der Klemme: Schauspieler Dwayne Johnson passt nicht in diesen Taycan)

Wahrscheinlich ist das Video irgendwo in Großbritannien entstanden – daran zu erkennen, dass der Porsche auf der linken Spur fährt, ein Rechtslenker ist und offenbar auch ein gelbes Kennzeichen hat. Doch es scheint, als würde der Fahrer des Elektro-Wagens ihn noch nicht allzu lange besitzen – wie sonst lässt sich erklären, was dann geschieht? (Porsche Taycan: Elektro-Sportwagen lässt höchstes Gebäude der Welt erstrahlen)

Porsche Taycan will in Einfahrt parken – Video landet auf Twitter

Für ein paar Momente tut sich nichts, der Wagen bleibt weiterhin stehen. Dann plötzlich gibt er Gas und rauscht unkontrolliert in ein SUV, das ebenfalls in der Einfahrt parkt. Durch das Tempo schießt er sogar über das Auto hinaus, fällt ein Stück die Böschung zur Straße runter und landet auf einem weiteren Wagen, einem BMW 1er, der dort unten unglücklicherweise abgestellt ist. Was für eine irre Aktion! Auf denkbar peinliche Weise hat es übrigens auch dieser weiterer Porsche Taycan-Fahrer geschafft, seinen Wagen zu crashen.

Nachdem das Video jetzt auf Twitter landete, fragen sich viele User, wie es nur so weit kommen konnte. Manche fragen sich etwa, ob der Fahrer gesundheitlich angeschlagen oder gar betrunken war, wie auch bei diesem turbulenten Crash eines BMW-Fahrers.

Porsche Taycan will in Einfahrt parken – Drehmoment fast sofort komplett verfügbar

Einige rätseln dagegen, ob der Taycan-Fahrer das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt hat und dabei einfach zu stark draufgetreten habe. Da das Drehmoment des E-Autos fast sofort komplett verfügbar ist, hat der Pkw wohl überraschend stark angezogen und der überforderte Fahrer am Ende die Kontrolle über sein Auto verloren. Oder lag es eher an einem Fehler der Computer-Software im Auto? Schließlich gab es schon in der Vergangenheit immer wieder Ärger.

Andere haben wiederum nur Spott für den Porsche-Fahrer übrig. Hier ein paar Kommentare aus dem Netz:

  • „Das sieht teuer aus.“
  • „Ach, das geht schon.“
  • „Ich würde zu gerne hören, was der Versicherungsagent sagt, wenn er anruft ...“
  • „Wenn Geschwindigkeit die Fähigkeiten übersteigt.“
  • „Das ist ein sehr guter Parkplatz.“
  • „Dieser Porsche war mehr wert als jedes dieser Häuser.“

Rubriklistenbild: © Imgur (moghees)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare