1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Porsche 911 Carrera S „falsch“ geparkt: Darum geht der Sportwagen in Flammen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Dort, wo dieser Fahrer seinen Porsche 911 Carrera S geparkt hat, sollte man lieber nicht stehen. Denn das kann böse enden, aber vor allem überaus teuer werden.

Weiden am See (Österreich) – Der Parkplatz im Freien muss wohl überlegt sein. Doch viele Autofahrer sind einfach froh, wenn sie überhaupt einen ergattern können, zumindest in (Groß-)Städten. Dort sind schließlich freie Stellplätze Mangelware. Doch manchmal scheint der Parkplatz auf den ersten Blick auch völlig harmlos und man ahnt nichts Böses. Wenn man als Pkw-Besitzer wenig später wieder zu seinem Auto zurückkehrt – ist dieses plötzlich beschädigt. Doch dieser Fall ist besonders krass: Ein bemitleidenswerter Porsche 911 Carrera S erlebt eine feurige Überraschung.

Porsche 911 Carrera S „falsch“ geparkt: Darum geht er in Flammen auf

Klar gibt es immer wieder Rüpel, die unfähig sind, ein- und auszuparken. Oft auch in diversen Parkhäusern zu beobachten. Kommt man dann zum eigenen Fahrzeug zurück, kann es schon mal passieren, dass plötzlich ein riesiger Kratzer im Lack oder an den Felgen prangt. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern die Reparatur kann auch sehr teuer werden.

Doch noch schlimmer ist es, wenn nichts davon eintrifft – sondern man einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort steht. So wie dieser Porsche-Fahrer im beschaulichen Weiden am See im österreichischen Burgenland. Der hat sicherlich nicht im Entferntesten damit gerechnet, was mit seinem Fahrzeug passierte, nachdem er es kürzlich neben einem Müllhäuschen abgestellt hatte. (Ungewöhnlicher Feuerwehr-Einsatz: Ford-Fahrer löst Alarm aus – weil er ...)

Die Feuerwehrleute löschen den Brand am Porsche 911 Carrera S.
Die Feuerwehrleute löschen den Brand am Porsche 911 Carrera S. © Feuerwehr Weiden am See/Facebook

Porsche 911 Carrera S „falsch“ geparkt: Feuerwehr muss Luxus-Boliden löschen

Denn genau wegen besagtem Häuschen wird nur wenig später die Feuerwehr gerufen – genauer gesagt, wegen eines brennenden Müllcontainers. Die Freiwillige Feuerwehr Weiden am See eilt sofort herbei, um den Mülltonnenbrand zu löschen. Dabei entdeckt sie, dass die Flammen auch auf das danebenstehende Auto übergegriffen haben und der Porsche 911 Carrera S ebenfalls lichterloh brennt! Das verheerende Ausmaß zeigen Bilder auf der Facebook-Seite der Feuerwehr. (McLaren 765LT brennt plötzlich lichterloh – wo er steht, wird es richtig gefährlich)

Glücklicherweise kann beides schließlich mithilfe der Löschmaßnahmen des ATS-Trupps gelöscht werden. „Wir waren mit vier Fahrzeugen und ca. 20 Mann im Einsatz“, schildert ein Feuerwehrmann den Vorfall gegenüber der Kronen-Zeitung. Seinen Angaben zufolge konnte der Einsatz bereits nach 40 Minuten für beendet erklärt werden. Brandermittler der Polizei waren zudem ebenfalls vor Ort – die exakte Brandursache ist bis dato allerdings noch unklar.

Auch interessant

Kommentare