1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Porsche parkt mitten auf Gehweg – Netz rätselt: „Was zur Hölle?“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Eine Frau regt sich im Netz maßlos auf, als sie einen Porsche Panamera erwischt, der mitten auf dem Gehweg parkt. Mit diesen Reaktionen auf ihren Post hat sie aber nicht gerechnet.

Glasgow – Dass Fahrzeuge in Großstädten immer wieder dabei gesichtet werden, wie sie Rad- oder Fußwege blockieren, ist keine Seltenheit. Schließlich wissen alle nur zu gut, dass Parkplätze dort rar gesät sind. Viele regen sich in diesen Fällen gar nicht mehr auf, andere dagegen reagieren ihrerseits mit teils skurrilen Aktionen.

Porsche parkt mitten auf Gehweg – Netz rätselt: „Was zur Hölle?“

So ist erst kürzlich eine Radfahrerin aus Protest mitsamt Bike in einer mexikanischen Stadt über einen VW gestiegen, weil der mitten auf dem Radweg geparkt hatte. In einem anderen Fall hierzulande haben es die Anwohner mit mehr Humor genommen. Dort hat ein Fremder seinen Wagen direkt im Außenbereich eines Brauhauses geparkt. Mit der Folge, dass die Angestellten Tische und Stühle für die Außengastronomie drumherum positionieren mussten. Weniger lustig findet eine Frau hingegen die Park-Aktion eines Porsche-Besitzers im schottischen Glasgow.

Ein schwarzer Porsche Panamera steht vor einer Bar auf dem Bürgersteig.
Drei Pflanzenkübel versperren einen Stellplatz – ein Porsche-Fahrer behilft sich daraufhin anders. © Facebook (Kathleen Finlay Gordon)

Dieser hat seinen schwarzen Panamera ebenfalls direkt auf dem Gehweg vor einem Restaurant abgestellt. Die Frau namens Kathleen Finlay Gordon sieht das und ist vor Wut außer sich. Sie nimmt ein Foto davon auf und postet es in einer öffentlichen Facebook-Gruppe. Dazu schreibt sie nur in Kurzform: „Was zur Hölle?“ (Falsch geparkt: Genervte Anwohner rächen sich – mit frecher Müll-Aktion)

Porsche parkt mitten auf Gehweg – User klärt auf

Und auch die anderen User sind empört und lassen in den Kommentaren ihrer Wut freien Lauf. Viele beschimpfen den anonymen Fahrzeughalter wüst, bezeichnen ihn als „Idioten“ und Schlimmeres. Andererseits gibt es einige Stimmen, die das Bild nachdenklich stimmt. Schließlich ist darauf auch zu sehen, dass genau dort, wo noch ein Stellplatz am Straßenrand frei wäre, drei große Pflanzkübel positioniert sind. Hat der Porsche-Fahrer deshalb aus Protest genau daneben auf dem Gehweg geparkt? („Cabriobeet“: Mann pflanzt Kräuter in Peugeot – das steckt dahinter)

Das denken auch manche Gruppen-Mitglieder und fragen sich, warum die Pflanzen so viel Parkraum wegnehmen müssen und woanders sicherlich besser aufgehoben wären. Schließlich klärt ein User in den Kommentaren auf: „Wer genauer hinsieht, bemerkt, dass es sich dabei um Pflanzkübel mit Bänken handelt, möglicherweise für Raucher des neuen Cafés bzw. der neuen Bar nebenan.“

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare