1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Porsche Panamera werden alle vier Räder geklaut – obwohl er von Stacheldraht umzäunt war

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Tatort: ein Porsche-Center in Stockholm. Ein dreister Dieb hat darin von einem Porsche Panamera einfach so alle vier Räder abmontiert – und dafür offenbar keine Mühen gescheut.

Stockholm – Es gibt ein paar Dinge, die für Autofahrer richtig ärgerlich sind, z. B. wenn man zu seinem Auto kommt und bei der Rückkehr Kratzer im Lack oder andere Schäden am Fahrzeug bemerkt. Doch für den Besitzer eines Porsche-Centers ist es unglücklicherweise noch teurer ausgegangen.

Porsche Panamera werden alle vier Räder geklaut – obwohl er mit Stacheldraht eingezäunt war

Das Center, das sich in der schwedischen Hauptstadt Stockholm befindet, hat nämlich ab sofort einen Porsche Panamera ohne Räder. Diebe müssen wohl in einer Nacht-und-Ne­bel-Ak­ti­on ins Betriebsgelände des Centers, wo immer mehrere Fahrzeuge stehen, eingebrochen sein und diese dann geklaut haben. Ärgerlich. So erging es auch kürzlich einem Porsche-Besitzer aus Köln, der am Ende sogar eine Belohnung für den Finder ausgesetzt hat.

Bilder, die jetzt auf Facebook geteilt worden sind, zeigen die „schöne Bescherung“: Der schwarze Porsche Panamera steht neben anderen Fahrzeugen in einer Parkbucht. Doch statt der Räder sind nur noch die nackten Bremsscheiben zu sehen, welche wiederum auf Europaletten stehen. Das Interessante daran: Der Panamera ist eigentlich gut geschützt von einem Stacheldrahtzaun umgeben. Doch es gibt noch weitaus bessere Sicherheitsvorkehrungen gegen Diebstahl, wie Kriminalpolizisten jetzt berichten.

Porsche Panamera werden alle vier Räder geklaut – „Ich hätte noch einen perfekten Satz Vossen-Felgen“

Das bedeutet, dass sich die Diebe große Mühe gegeben haben müssen, schließlich gibt es in einer Metropole wie Stockholm noch mehr teure Autos. Doch die Räuber wollten wohl genau diese Räder klauen. Und wenn sie diese genauso schnell verkaufen, wie sie sie gestohlen haben, wird es fast unmöglich, die Einbrecher aufzuspüren. (Dieb klaut Auto samt Therapiehündin „Charlotte“ – so herzergreifend war das Wiedersehen)

Auch die Facebook-User rätseln, was genau mit den Rädern passiert ist. Während der Post über 1.000-mal geliked worden ist, haben auch viele darunter kommentiert. Demnach machen sich einige von ihnen darüber lustig. Ein User meint etwa zynisch: „In meinem Land tun wir das Militärfahrzeugen an.“ Ein weiterer schreibt belustigt: „Irgendwie ist er jetzt schneller als zuvor.“ (Kuriose Bezeichnungen von Automodellen: Den Vogel schießt Porsche mit dem Panamera ab)

Und ein Dritter schließt schließlich spöttisch: „Ich hätte noch einen perfekten Satz Vossen-Felgen zu verkaufen mit weniger als 2.000 Kilometern drauf. Das würde doch passen. Lol.“ (Porsche-Praktikant designt 916er – Netz total aus dem Häuschen: „Bitte baut dieses Auto“)

Auch interessant