1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Polizist staunt nicht schlecht, wie viele Personen aus Škoda Octavia klettern

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

„Wir erwarten immer das Unerwartete“, behauptet die Polizei von North Yorkshire. Doch mit dem, was passiert, als sie einen Škoda Octavia aus dem Verkehr zieht, hat sie wohl nicht gerechnet.

Norton/Malton (England) – Als Polizist auf Streife hat man schon einiges gesehen: Temposünder, unwillige Verkehrsrowdys oder Raser, die einfach nicht anhalten wollen und mit denen man sich rasante Verfolgungsjagden liefern muss. Doch manchmal geschieht auch etwas Kurioses, das einen schmunzeln lässt, selbst wenn die Situation an sich gar nicht lustig ist. So wie jetzt in der Nähe der Stadt Malton in der englischen Grafschaft North Yorkshire.

Polizist staunt nicht schlecht, wie viele Personen plötzlich aus Škoda steigen

„Wir erwarten immer das Unerwartete, wenn wir ein Auto anhalten“, schreibt auch die Polizei von North Yorkshire auf ihrem offiziellen Facebook-Kanal. „Aber dieser Vorfall hat uns total überrascht.“ Damit bezieht sie sich auf das Video, das sie weiter unten im Post eingefügt hat. Und tatsächlich: Wenn man es sich anschaut, hat man eher das Gefühl, einer Zirkusnummer beizuwohnen. Was ist passiert?

Zwei Polizisten fahren im Streifenwagen und sehen vor sich auf der Straße einen Škoda Octavia. Dieser wirkt etwas lädiert, weshalb sie das Fahrzeug anhalten. Doch als sie ins Wageninnere sehen, fordern sie den Fahrer auf, sofort auszusteigen. Dann steigt der Beifahrer aus und genau hier beginnt das Video. (Neuer Trick von Kriminellen? So wollte ein Fremder eine Frau zum Aussteigen bringen)

Neun Personen steigen aus einem Škoda Octavia.
Immer wieder klettern weitere Personen aus dem Škoda Octavia. © Facebook (North Yorkshire Police)

Denn nur kurz darauf werden auch alle anderen Insassen gebeten, den Wagen zu verlassen. Eine Hintertür öffnet sich und es steigen fünf Erwachsene aus! Doch das ist längst nicht alles: Der Kofferraum öffnet sich schließlich und zwei weitere Frauen mitsamt Gepäck verlassen das Auto. Insgesamt sind in dem Škoda Octavia neun Personen an Bord. Ein echtes Raumwunder! (Notruf, weil „Bein“ aus Kofferraum hängt – doch es kommt anders als gedacht)

Polizist staunt nicht schlecht: Škoda Octavia einkassiert, Anzeige erstattet

Die überraschten Polizisten stellen den Fahrer zur Rede. Dabei stellt sich schließlich heraus, dass der Wagen keine Kfz-Versicherung hat und sich zwei Autotüren gar nicht mehr öffnen lassen. Darüber hinaus ist ein Vorderreifen bereits bis auf die Karkasse abgefahren. Das reicht für die Beamten, um den Škoda Octavia sofort einzukassieren. Zudem wurde gegen den Fahrzeuglenker eine Anzeige erstattet und die neun Personen mussten schließlich mit dem Taxi weiterfahren. (Betrunkene kapern vermeintliches Uber-Taxi – und ahnen nicht, welcher Promi sie fährt)

Doch das ist wohl auch besser so, wenn man bedenkt, dass diese weder richtig Platz hatten noch angegurtet waren. Bei einem Unfall hätte das sicherlich lebensgefährlich enden können. Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare