1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Polizist als Autoschieber auf A8: So außergewöhnlich half er einer 21-Jährigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christian Schulz

Ein Polizist schiebt einen Opel Corsa auf dem Standstreifen einer Autobahn.
Einen Kilometer weit schob ein Polizist den mit Motorschaden liegen gebliebenen Opel Corsa einer 21-Jährigen über die Standspur. © Polizeidirektion Pirmasens

Polizisten als Autoschieber? Gibt es nicht allzu oft. In diesem Fall wurde die Polizei wegen eines qualmenden Autos auf der Autobahn gerufen – und half einer 21-jährigen Frau mit einer kuriosen Aktion.

Walshausen – Ein durchaus seltenes Bild bot sich aufmerksamen Autofahrern bei ihrer morgendlichen Fahrt auf der Autobahn A8 durch die Südwestpfalz. Zwischen Zweibrücken und Pirmasens qualmte in der Nähe der Anschlussstelle Walshausen auf dem Standstreifen ein grüner Opel Corsa B vor sich hin. Ein Verkehrsteilnehmer verständigte daraufhin die Polizei. Die kam – und schon kurz darauf schob ein Polizist den Wagen einen ganzen Kilometer weit bis zum nächsten Parkplatz „Am Kornberg“.

Polizist als Autoschieber auf A8: So außergewöhnlich half er einer 21-Jährigen

Bei ihrer Ankunft am Ort des Geschehens war eine Funkstreifenbesatzung der Polizeiinspektion Zweibrücken auf eine völlig aufgelöste 21-jährige Autofahrerin getroffen, für die es mit ihrem 22 Jahre alten Opel Corsa nicht mehr weiterging – nicht mal mehr einen Zentimeter. Ihr treues Gefährt war gegen Viertel vor acht morgens mit einem Motorschaden liegen geblieben. (Ferrari fängt Feuer: Hier verbrennt ein Einfamilienhaus)

Aus Sicherheitsgründen trafen die Polizeibeamten eine schnelle Entscheidung: Der Wagen musste umgehend von der potenziellen Gefahrenstelle entfernt und an einen sicheren Ort gebracht werden. Daraufhin mutierte der 24-jährige Polizeikommissar Tim Klein kurzerhand zum Autoschieber. Er zeigte sich tatkräftig und schob den Wagen der jungen Frau auf der Standspur über eine Strecke von etwas mehr als einem Kilometer bis zum nächstgelegenen Autobahnparkplatz. Dort konnte der havarierte Opel später von einem Abschleppdienst deutlich sicherer weitertransportiert werden. (Oma (85) will Auto verschrotten – doch Autoverwerter überrascht mit rührender Aktion)

Polizist als Autoschieber auf der A8: 21-Jährige völlig aufgelöst – zum Glück kein Brand

Ganz ohne war die schweißtreibende Aktion sicher nicht – auch wenn sie überaus kurios anzusehen war. Der autoschiebende Polizist wurde daher während der gesamten Aktion von seiner Kollegin im Streifenwagen mit Blaulicht nach hinten abgesichert. Gegenüber der Rheinpfalz sagte der Polizeikommissar: „Ich gebe zu, so was kommt nicht alle Tage vor.“ Dementsprechend dankbar und erleichtert dürfte die junge Dame das spontane Angebot, das Auto zu schieben, angenommen haben. (Im Opel Corsa: Teenager (13 und 16) liefern sich irre Verfolgungsjagd mit der Polizei)

Ursprünglich waren die beiden eingesetzten Streifenbeamten sogar von einem noch brisanteren Notfall ausgegangen und hatten sich unverzüglich und rasant zum Einsatzort begeben. Denn ihre Zentrale hatten ihnen zunächst per Funk gemeldet, dass auf dem Pannenstreifen kurz vor dem Autobahn-Parkplatz Kornberg ein Fahrzeug in Flammen stehe. (Hebamme bekommt Strafzettel – und erlebt emotionale Geste einer Mutter)

„Wir sind dann natürlich so schnell wie möglich dorthin. Brennende Autos sind schließlich nie gut,“ erinnert sich Tim Klein. Vor Ort fanden die Polizisten zum Glück keinen brennenden Wagen vor, sondern nur die hilfsbedürftige 21-Jährige in ihrem grünen Opel Corsa. Und der 24-Jährige avancierte zum „Retter in der Not“.

Auch interessant

Kommentare