1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Frau ist geschockt, als sie erfährt, dass ihr Auto angefahren worden ist – aber nicht deswegen

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Eine junge Mutter sitzt gerade im Restaurant, als ihr Auto draußen angefahren wird. Doch als sie schnell hinläuft, ist sie sprachlos angesichts dessen, was sie sieht.

Southport (England) – Wenn ein Unfall zwischen zwei oder mehreren Verkehrsteilnehmern passiert, ist es nicht immer der Fall, dass die Sache friedlich oder sogar freundlich bereinigt wird. Besonders dann, wenn einer der Parteien glaubt, nicht Schuld zu sein. Oftmals endet es im Streit und manchmal sogar vor Gericht. Wie es auch anders geht, zeigt jetzt ein Fall aus dem englischen Southport.

Frau ist geschockt, als sie erfährt, dass ihr Auto angefahren worden ist – aber nicht deswegen

Dort sitzt kürzlich Chantelle Hechter mit ihrem Partner Anthony White und ihrer kleinen Tochter Harper in einem Restaurant namens Richmond beim Essen. Während sie auf die Bestellung wartet, nähert sich plötzlich der Restaurant-Leiter, der schlechte Nachrichten überbringen muss. Er teilt Chantelle Hechter mit, dass jemand ihr Auto angefahren habe. Die 27-Jährige eilt zu ihrem Wagen.

Neben ihrem Auto stehen eine ältere, „liebreizende“ Dame und deren Tochter. Beide sind tief bestürzt, dass sie Hechters Auto gestreift haben. In einem Facebook-Post, den die junge Mutter schließlich in einer lokalen Facebook-Gruppe gepostet hat, erklärt sie: „Ich habe ihr und ihrer Tochter gesagt, dass sie sich nicht aufregen sollen, da es nur ein Kratzer ist und ich das selbst wieder ausbügeln kann.“ Ähnlich hat jetzt auch ein Mann aus den USA reagiert, nachdem er von der Unfallverursacherin über den Schaden an seinem Auto aufgeklärt worden ist.

Auf einem Auto liegen Blumenstrauß und Karte.
Die Autobesitzerin freut sich riesig, als sie die „Wiedergutmachung“ in Form eines Blumenstraußes mitsamt Karte sieht. © Facebook (Southport Chat (uk))

Zwar vermutet die junge Frau, dass sich die Reparaturkosten auf bis zu 350 Euro belaufen werden, dennoch sagt sie sich: „Du musst in diesen Zeiten nett sein.“ Doch das Mutter-Tochter-Gespann will nicht lockerlassen und bietet Hechter an, zumindest für das Abendessen der kleinen Familie aufzukommen. Letztere lehnt das Angebot allerdings dankend ab. Sie kehrt wieder ins Restaurant zurück und isst mit ihrer Familie zu Abend. (Autistischer Junge schenkt Frau Radkappe für ihr Auto – der Grund ist herzergreifend)

Frau ist Tränen nahe, als ihr Auto angefahren wird – „es ist schön, nett zu sein“

Als sie später zu ihrem Wagen zurückkehrt, ist sie ganz von den Socken. Denn auf der Windschutzscheibe hat offenbar die Tochter einen Blumenstrauß platziert sowie eine Karte und ein Überraschungsei für ihre einjährige Tochter. Auf der Karte ist zu lesen: „Vielen Dank, dass sie so nett zu meiner Mutter waren. Sie hat ihren Ehemann im Dezember verloren und ist noch sehr gebrechlich“, verrät sie gegenüber der englischen Tageszeitung „Liverpool Echo“. (Autodiebe mit Herz bringen Fiat Doblò von Rollstuhlfahrerin zurück – und entschuldigen sich reumütig)

Die junge Mutter ist von der herzlichen Geste so gerührt, dass sie in Tränen ausbricht. „Ich war so emotional, als ich das gesehen habe. Als ich die Karte gelesen habe, war ich völlig aus dem Häuschen. Es ist großartig, wie ein Akt der Güte solch einen Effekt haben kann.“ Außerdem glaube sie ganz stark daran, dass „alles aus einem guten Grund geschieht“, verrät sie weiter. Auf Facebook schließt die 27-Jährige: „Man sollte sich nicht daran erinnern müssen – manchmal muss man erst geben, um etwas zu bekommen, und es ist immer schön, nett zu sein.“

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare