1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Matthias Malmedie fährt mit Freundinnen McLaren: „Ist das krass“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

Matthias Malmedie hat mit zwei Freundinnen eine Spritztour im McLaren 765LT gemacht. Doch wie reagieren die Elektroauto-Fahrerinnen auf den Sportwagen?

Köln – Dass Matthias Malmedie schnelle Autos wie den McLaren 765LT mag, ist kein Geheimnis. So manches Fabrikat erkennt der Grip-Moderator sogar am Sound, wie er bei einer Challenge des GERCollectors bewiesen hat. In seinem neusten Video wollte Matthias Malmedie nun herausfinden, wie „normale Menschen“ den Sportwagen finden.

Mit „normalen Menschen“ meint der RTL2-Moderator zwei Freundinnen – Janka und Steffi –, die beide Elektroautos fahren, sonst mit dem Thema aber „nichts am Hut“ haben. Entsprechend fallen auch die Reaktionen der beiden beim Erstkontakt mit dem McLaren 765LT aus.

Matthias Malemdie hat zwei befreundete Elektroauto-Fahrerinnen auf eine Spritztour im McLaren 765LT mitgenommen.
Matthias Malemdie hat zwei befreundete Elektroauto-Fahrerinnen auf eine Spritztour im McLaren 765LT mitgenommen. © YouTube (Matthias Malmedie)

Matthias Malmedie fährt mit Freundinnen McLaren: „Ist das krass“

Ein Kritikpunkt ist dabei der Sound: „Ich persönlich fahr ja ein E-Auto, weil‘s so schön leise ist!“, sagt Steffi, für die der McLaren 765 LT als „Proletenkarre next Level“. Den Sound des Sportwagens empfindet sie als „belästigend“. Eine Meinung, die sich später noch ändern sollte. Die Beschleunigung kommt jedoch gut an. „Ist das krass“, findet Janka.

Doch es wäre nicht Matthias Malmedie, wenn die beidem Frauen nur auf dem Beifahrersitz Platz nehmen würden. „Ich sag ja immer, der ist so easy zu fahren, das kann auch meine Oma. Das musst du jetzt beweisen“, sagt der Grip-Moderator zu Janka. Nach dem Fahrerwechsel geht es oben offen weiter.

Matthias Malmedie fährt mit Freundinnen McLaren: Fans feiern neues Format

Anfänglich sind beide Frauen noch etwas zögerlich, doch mit der Zeit finden die Elektroauto-Fahrerinnen Spaß an dem Sportwagen – und seinem Sound. „Die grüne Elektroauto-Queen [Anm. d. Red, Steffi] hat grade unterm Tunnel absichtlich Gas gegeben. Das hat Spaß gemacht und du würdest es wieder machen”, freut sich Matthias Malmedie. „Wir haben sie!“

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch Janka gefällt die Fahrt mit dem britischen Sportwagen: „Ich find‘s ein bisschen geil!“ Etwas ironisch spielt sie sogar mit dem Gedanken, beruflich auf „Carfluencerin“ umzusatteln. Zudem betont sie, dass der McLaren nicht schwer zufahren sei. „Dann haben wir ja bewiesen, dass auch eine sehr, sehr gute Autofahrerin mit diesem Auto fahren kann”, resümiert Matthias Malmedie, der den 765LT kürzlich in einem POV-Video vorgestellt hatte.

Und nicht nur Janka und Steffi hatten sichtlich Spaß an der Spritztour mit dem McLaren 765LT, dessen Spritverbrauch Matthias Malmedie in einem Video ausgerechnet hat. Auch bei den Zuschauern kam das neue Format gut an.

Auch interessant

Kommentare