Facebook findet’s „megageil“

Mann fährt Skilanglauf mitten auf Straße direkt vor Linienbus: „Kärnten ist anders“

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Seit Wochen herrscht in Österreich ein strenger Corona-Lockdown. Die Winterverhältnisse tun ihr Übriges. Doch dieser Wintersportler findet trotzdem einen Weg, sich draußen auszupowern ...

Klagenfurt – Die Infektionszahlen sind in weiten Teilen Österreichs trotz des Corona-Lockdowns noch sehr hoch. Besonders betroffen ist auch Kärnten. Die in den Ostalpen gelegene südösterreichische Region liegt mit 200 Infizierten pro 100.000 Personen in den letzten sieben Tagen noch immer deutlich über dem Durchschnitt.

Mann fährt Skilanglauf direkt vor Linienbus mitten auf Straße: Irre Aktion – „Kärnten ist anders“

Als auch noch starker Schneefall „dank“ des Wintereinbruchs herrscht, kommen zahlreiche Skifahrer & Co. in Scharen in die Wintersportregion. Doch auch viele Autofahrer haben Schnee, Eis & Co. „eiskalt erwischt“, weshalb sie jetzt unbedingt noch Ihren Wagen checken sollten, ob er winterfest ist.*

Die Straßen der Hauptstadt des Bundeslandes scheinen dagegen wie ausgestorben – was sich ein überzeugter Langläufer gleich zu Nutze gemacht hat. Ein Facebook-Nutzer namens Kurt Mario hat jedenfalls seinen Augen nicht getraut, als er die kuriose Szene miterlebt und sie sogleich mit seinem Handy gefilmt hat. Das Video hat er dann auf seinem persönlichen Facebook-Account gepostet. (Fahrer im Audi A4 Allroad quattro verirrt sich auf Skipiste – Erinnerung an legendären Werbespot)

Darauf zu sehen: Ein Mann, der mitten auf einer Hauptstraße in Klagenfurt auf Skiern entlangskatet. Nur wenige Meter hinter ihm fahren ein Linienbus und ein weiteres Auto. Letzteres musste hingegen in Baden-Württemberg in umgekehrter Weise kürzlich einem Busfahrer aushelfen und den Bus einen verschneiten Berg hochziehen.

Mann fährt Skilanglauf direkt vor Linienbus mitten auf Straße: User finden Aktion „megageil“

Doch das scheint den Langläufer nicht aus der Ruhe zu bringen. Völlig entspannt skatet er sogar an einer Kreuzung vorbei, blickt den Handyfilmer kurz an und fährt ungerührt weiter die Straße entlang. Kurz dahinter sieht man nur noch, wie der Bus nach rechts abbiegt und verschwindet. (Unterm Schnee begraben: Mann zehn Stunden in Auto eingesperrt – der Grund ist verrückt)

Glück gehabt! Dazu schreibt der Facebook-Nutzer nur: „Kärnten ist anders“ und ein Lach-Smiley. Kein Wunder, dass das Video bis jetzt über 2.000-mal geliked – und fast ebenso oft kommentiert worden ist! Die meisten User können sich kaum halten vor Lachen und finden die Aktion größtenteils einfach nur „megageil“. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Facebook (Kurt Mario)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare