1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Rollerfahrer benutzt Kind als Felgenbaum zum Autoreifen-Transport: „Das ist das Michelin-Männchen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Was für ein surrealer Anblick: Ein Rollerfahrer muss offensichtlich dringend Autoreifen transportieren – und funktioniert kurzerhand ein Kind zum Felgenbaum um.

Thailand – „Not macht erfinderisch.“ Dieses Sprichwort passt in diesem Fall wie die Faust aufs Auge. Dass dabei allerdings ein Kind als Felgen- bzw. Reifenbaum dienen muss, hat man so auch noch nicht gesehen! Das ist allerdings unlängst in Thailand passiert, als ein Rollerfahrer Autoreifen transportieren will.

Ein Motorradfahrer und sein Beifahrer, der komplett mit Autoreifen bedeckt ist.
„Kannst du noch was sehen?“: Bei dieser Stapelaktion fällt die Antwort leicht. © Reddit (u/Dabumu)

Transport unmöglich? Rollerfahrer benutzt Kind als Felgenbaum: „Das ist das Michelin-Männchen“

Da es aber schwierig ist, auf dem kleinen Gefährt die sperrigen und schweren Gegenstände sicher von A nach B zu bringen, sodass sie nicht runterfallen, muss der Sozius, der hinten mit auf dem Zweirad sitzt, „dran glauben“. Das ist kürzlich auch einer Frau passiert, die im Kofferraum Platz nehmen musste, um den riesigen Fernseher festzuhalten, da er nicht ganz hineinpasste.

Ein Reddit-User hat bei diesem kuriosen Anblick sofort sein Handy gezückt und ein Foto auf die soziale Plattform gestellt. Vielleicht wollte der Rollerfahrer die Reifen auch einfach nur entsorgen, doch das hätte er zumindest in Deutschland leichter haben können.

Mann transportiert Reifen mit Roller auf ungewöhnliche Weise: Nur noch die Beine schauen raus

Darauf ist zu sehen, wie der Roller hinter einem Laster auf der Straße anhalten und warten muss. Während der Fahrer allerdings freie Sicht hat, kann man das von seinen Sozius nicht gerade sagen. Der ist nämlich in vier dicke Autoreifen gesteckt worden und hat so hinten auf dem Roller Platz nehmen müssen bzw. hat erst Platz genommen und ihm wurden dann die vier Autoreifen ähnlich einem Felgenbaum übergestülpt. (Honda Odyssey fährt mit Sofa auf Dach – und so abenteuerlich ist es „gesichert“)

Einzig ein Teil seiner Beine in Shorts lugt aus dem Reifenstapel noch heraus. Obenrum sieht es für ihn dagegen zappenduster aus. In einem anderen Fall hat ein Australier auf seinem Autodach zig Fahrräder stapeln und transportieren wollen – und das Netz feiert ihn dafür.

Ein Anlass, der die Usern der Community zu Wortspielchen und witzigen Kommentaren animiert:

Auch interessant

Kommentare