1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Mann vergisst schwangere Freundin auf Rastplatz: „Einfach mal 50 km Ruhe genießen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Da ist Ärger vorprogrammiert! Ein Mann hält mitten in der Nacht auf einem Rastplatz, weil er auf die Toilette muss. Danach fährt er wieder los – ohne nach hinten auf die Rückbank zu schauen.

Pommersfelden (Bayern) – Es passiert nicht selten, dass man erst nach einiger Zeit auf der Straße bemerkt, dass man daheim oder an einer Raststätte etwas vergessen hat, etwa das Portemonnaie oder auch den Haustürschlüssel. Was sich allerdings jetzt ein junger Familienvater geleistet hat, ist nicht nur zum Kopfschütteln, sondern sorgt im Netz für viel Gelächter.

Mann vergisst schwangere Freundin auf Parkplatz: „Einfach mal 50 km Ruhe genießen“

Doch was ist passiert? Eine kleine Familie ist kürzlich in den frühen Morgenstunden auf der Autobahn A3 unterwegs, und zwar auf dem Heimweg von Oberbayern nach Nordrhein-Westfalen. Der 28-jährige Familienvater fährt und will kurz vor der Ausfahrt Pommersfelden einen kurzen Zwischenstopp einlegen und die Toilette aufsuchen.

Seine gleichaltrige Freundin, die im fünften Monat schwanger ist und das gemeinsame elf Monate alte Kind sitzen auf der Rückbank. Als der junge Mann schließlich wieder zurückkommt, fährt er wieder los. Ein fataler Fehler! (Mann verrichtet großes Geschäft neben Auto und wird von Polizei überrascht – so witzig reagiert er)

Schwangere Frau steht an einer Straße. (Symbolbild)

Ohne Jacke und Handy ließ der Familienvater seine schwangere Freundin am Rastplatz zurück. (Symbolbild) © Design Pics/Imago

Denn in der Zwischenzeit musste auch die schwangere Freundin kurz auf die Toilette und als sie zurückkommt, ist ihr Freund mitsamt Kind und Auto verschwunden, wie die Polizei Mittelfranken auf ihrer offiziellen Facebook-Seite berichtet.. Das Problem: Sie hatte weder Jacke noch Handy!

In ihrer Verzweiflung spricht die junge Frau einen anderen Autofahrer an, der ihr sein Smartphone leiht. Sie versucht, ihren Freund zu erreichen, doch der bemerkt offenbar das klingelnde Handy nicht. Daher verständigt die Schwangere in ihrer Not schließlich die Polizei. (Mann bekommt kurioses Knöllchen – nicht alle finden es lustig: „Ha ha ha! Das war sch***e!“)

Mann vergisst schwangere Freundin auf Parkplatz: Netz lacht sich schlapp

Es dauert am Ende ganze 50 Kilometer, bis der Familienvater auf der Höhe von Wiesentheid bemerkt, dass seine Lebensgefährtin gar nicht mehr im Auto sitzt. Immerhin: Zumindest befindet sich das elf Monate alte Kleinkind noch im Kindersitz. Der 28-Jährige fährt sofort rechts ran und dreht wieder um. Doch da ruft auch schon die Polizei bei ihm an und eine Streife kommt ihm mit der Freundin an Bord ihm. Am Ende ist die kleine Familie auf halber Strecke wieder vereint. (Frau will ihren Mercedes tanken und vergisst Zapfpistole: „Was geht in so Leuten vor?“)

Dennoch können viele Facebook-User nicht umhin, sich über den kuriosen Vorfall lustig zu machen. Demnach witzelt ein User: „Einfach mal 50 km Ruhe genießen.“ Eine andere Userin meint amüsiert zu der Person, die sie in ihrem Kommentar verlinkt: „Wenn du mal wieder zu viel redest, ‚vergesse‘ ich dich auch einfach am Rastplatz.“ Ein weiterer lästert schließlich: „Bei der Schwiegermutter hatte es geklappt.“ Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant