1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Lkw schiebt Polo quer über die Autobahn: „Halt an, Idiot!“ (mit Video)

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Efler

Kommentare

Nichts gesehen, nicht gespürt: Ein Lkw-Fahrer schiebt einen Kleinwagen mehrere hundert Meter über die Autobahn. So kam es zu der Situation.

Luton (Großbritannien) – Dass Trucker ihre Strecken abspulen, routiniert und größtenteils gelangweilt, ist so weit bekannt. Manche tippen dabei auf ihrem Smartphone rum, der eine oder andere liest sogar Zeitung oder guckt einen Film – legal, illegal, aber den meisten leider egal. Doch was dieser Lkw-Fahrer auf der englischen Autobahn M1 schaffte, das dürfte auch seinen abgebrühtesten Kollegen schockieren. (Held stoppt führerlosen Jeep Wrangler: „Großartige Leistung!“)

Screenshot von Smartphone-Video: Lkw schiebt Kleinwagen vor sich her.
Schiebung! Lkw im Nahkontakt mit einem VW Polo © Reddit (SemperLemon)

Lkw schiebt Polo quer über die Autobahn: „Halt an, Idiot!“ (mit Video)

Denn der Fahrer eines überholenden Autos filmt tatsächlich, wie der Trucker einen Kleinwagen einige hundert Meter quer vor seiner Stoßstange herschiebt. Immerhin hält er nicht nur sein Smartphone drauf, sondern versucht, den Trucker auch auf die Situation aufmerksam zu machen. Er gestikuliert und ruft, nicht gerade höflich: „Halt an, Du verdammter Idiot!“. (Bewusstlose Tesla-Fahrerin von Polizei gestoppt – jetzt schaltet sich Elon Musk ein)

Lkw schiebt Polo quer über die Autobahn: Missglücktes Überholmanöver

Das tut der Lkw-Fahrer schließlich auch auf dem Seitenstreifen. Das ganze Drama ist hier im Video zu sehen:

Verletzt wurde zum Glück niemand – weder der junge Fahrer des VW Polo noch der 50-jährige Trucker. Er gab später der Polizei gegenüber an, Radio gehört zu haben. Der Pkw-Fahrer wiederum hatte wohl kurz zuvor die Spur gewechselt und war dem Lkw im Wortsinne in die Quere gekommen. „Er zog zu knapp vor dem Laster rüber, als er versuchte zu überholen“, erklärte ein Manager der Spedition, für die der Lkw fährt: „Mein Fahrer sah ihn nicht und er schwört bei Gott, dass er ihn auch nicht gespürt hat“.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Alkohol- und Drogentests vor Ort fielen negativ aus und der kaum beschädigte Truck konnte sogar weiterfahren. Der VW Polo muss wohl erst mal in die Werkstatt – längs auf der Ladefläche eines regulären Abschlepp-Lkw.

Auch interessant

Kommentare