1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Landwirt rastet aus – und geht rabiat gegen Falschparker vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Ein Bauer hat immer wieder damit zu kämpfen, dass Fremde auf seinem Land parken. Nun ist der Streit mit einem Autofahrer völlig aus dem Ruder gelaufen.

Durham (England) – Dieser Mann hat die Schnauze gestrichen voll! Anders lässt sich wohl nicht erklären, warum er jetzt in einem Video so ausgerastet ist. Am Ende fährt der Streithahn nicht nur seinen Kontrahenten fast um, sondern sorgt für einen ziemlichen Schaden an dessen Auto.

Landwirt flippt vollkommen aus – und geht rabiat gegen Falschparker vor

Doch von Anfang an: Das Video eines gewissen Elliott Johnson kursiert in den sozialen Netzwerken, unter anderem auf Facebook. Johnson hat den Vorfall anscheinend mit seinem Handy gefilmt. Es fängt ziemlich abrupt an, man sieht nur einen Traktor einen Weg entlangrasen, auf dem zu diesem Zeitpunkt ein silbergraues Fahrzeug mitten darauf parkt.

Daneben steht ein Mann, der der Person im Traktor etwas zuruft. Doch es hilft alles nichts: Letzterer, der sich als Landwirt herausstellt, dem der Grund gehört und auf dessen Privatweg der andere parkt, braust an ihm vorbei und rammt das Heck des Wagens. Ähnliches ist auch kürzlich in Polen passiert, als ein Traktor-Fahrer einen Mercedes rammt, als der Fahrer ihn provoziert.

Ein Traktorfahrer nimmt einen Pkw auf seine Gabel und hebt ihn in die Höhe, während der Besitzer zusieht.

Der Pkw-Besitzer muss hilflos dabei zusehen, wie der Traktorfahrer seinen Wagen zurichtet. © Facebook (Charlie Finnerty)

Der Mann, der wohl der Besitzer des Fahrzeugs ist, wird wütend und tritt mit seinem Bein immer wieder gegen die dicken Reifen des Traktors, wohl um dessen Lenker dazu zu bewegen stehenzubleiben. Doch der denkt gar nicht daran und hievt den Pkw mit seiner Gabel sogar so hoch in die Luft, dass sich der Wagen überschlägt und auf der Fahrerseite liegen bleibt. Glücklicherweise sitzt da gerade niemand mehr im Auto! (Fahrerflucht an Ampel: Aggro-Fahrer im VW Sharan macht Fahrrad platt)

Landwirt flippt vollkommen aus – und schiebt gewaltsam Auto auf Straße

Am Ende schiebt der Landwirt den Pkw mit seinem Traktor vom Privatweg ein Stück weit auf die öffentliche Straße. Dort lässt er ihn liegen, während der Autobesitzer im Video dabei zu sehen ist, wie er ebenfalls die Szene mit seinem Smartphone aufnimmt. Anschließend greift Letzterer wieder den Traktor-Fahrer an. (Frau verwüstet Supermarkt mit Hyundai Genesis – der Grund ist völlig banal)

Es kommt zu einem Handgemenge, wobei der Bauer ruckartig den Rückwärtsgang einlegt und umdreht. Bei dieser Bewegung schleudert er den Autobesitzer herum, der zu Boden fällt. Glücklicherweise rappelt der sich wieder unverletzt auf und der Landwirt fährt davon.

Landwirt flippt vollkommen aus – einfach „zur Weißglut getrieben“ worden?

Wie sich später herausstellt, soll der Mann mit dem Auto verbotenerweise auf dem Land des Bauern in der Nähe der englischen Stadt Durham geparkt haben. Der Landwirt habe ihn daraufhin aufgefordert, wie britische Medien berichten, den Privatweg zu verlassen, doch er weigerte sich. Dem Bauern brennen die Sicherungen durch und er nimmt das Ganze kurzerhand selbst in die Hand. Kurz darauf sei schließlich die Polizei eingetroffen, doch angeblich soll niemand Anzeige erstattet haben.

Dafür sorgt das Video auf den sozialen Netzwerken gerade für Furore und jede Menge Klicks. Einige finden die Aktion des Landwirts nicht in Ordnung, andere wiederum verteidigen ihn. Darunter auch andere Bauern aus der Gegend, einer von ihnen berichtet gegenüber der britischen Zeitung „Daily Mail“, dass den Kollegen viele Leute „zur Weißglut getrieben hätten“, weil sie immer wieder Feuer angezündet und sogar Mauern umgestoßen hätten. „Ich sage nicht, dass das richtig von ihm war, aber sie haben ihn bis ans Ende seiner Kräfte gebracht“, schließt er.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant