1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Mechatroniker macht unheimliche Entdeckung an Auto: Frau bekommt Schock ihres Lebens

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Eine Frau muss mit ihrem Wagen in die Werkstatt. Ganz normal, doch was ein Kfz-Mechatroniker daran findet, ist nicht nur skurril, sondern versetzt die Kundin in Angst und Schrecken.

USA – Für viele ist der Gang in die Werkstatt ein notwendiges Übel. Besonders, wenn das eigene Fahrzeug in die Reparatur muss, können sich schnell die Kosten summieren. Doch das ist nicht der Grund, warum es jetzt eine Frau nach dem Werkstattbesuch mit der Angst bekam.

Mechatroniker macht unheimliche Entdeckung an Auto: Frau bekommt Schock ihres Lebens

Die Besitzern des Wagens hatte wohl schon länger vermutet, dass ihr Ex-Freund sie stalken könnte und dafür wohl auch einen GPS-Tracker benutzt, um immer zu wissen, wo sie gerade hinfährt. Deshalb bringt sie den Wagen zu einem Kfz-Mechatroniker, dem TikTok-User kaos_noe.

Weil er solch einen Fall auch nicht alle Tage erlebt, hat er mit seinem Handy ein Video davon gemacht, wie er das Fahrzeug der Frau untersucht. Dieses lädt er schließlich auf TikTok hoch und beginnt seinen Kommentar mit den Worten: „Eine Kundin hat Angst, dass sich ein Tracker von ihrem verrückten Ex-Freund an ihrem Wagen befindet.“ In einem anderen Fall musste sich hingegen ein Mann vor einer angeblichen Ex-Freundin fürchten, die aus Rache seinen Jeep in Brand setzte.

Ein GPS-Tracker ist auf der Unterseite eines Autos montiert.
Das gibt’s doch nicht. Ist das tatsächlich ein GPS-Tracker auf der Unterseite des Autos? © TikTok (kaos_noe)

Und tatsächlich: Wenig später entdeckt er auf der Fahrzeugunterseite ein kleines Gerät bzw. den GPS-Tracker, das hinten links am Fahrgestell befestigt worden ist. Anschließend scannt er den QR-Code des GPS-Trackers und sucht dann online nach der Nummer, die damit verbunden ist. Das Interessante daran: Immer mehr moderne Wägen haben eingebaute Blackboxen, die die Fahrer bei zu schneller Geschwindigkeit verpfeifen.

Mechatroniker macht unheimliche Entdeckung an Auto: Netz ist empört

Dabei findet der TikTok-User heraus, dass das Gerät wirklich in Betrieb ist. Gruselig! Das Video ist auf der sozialen Plattform schnell zum viralen Hit avanciert, der Post wurde nicht nur über 1,8 Millionen Mal geklickt, sondern auch 300.000-mal geliked. (Assistenzsysteme: Von ABS bis zur Verkehrszeichenerkennung – was ist Pflicht und was ist sinnvoll?)

Einige der User zeigen sich verärgert und auch besorgt, einer schreibt etwa: „Danke, dass du das gecheckt und nicht einfach ignoriert hast.“ Ein weiterer meint: „Ich bin froh, dass du das gefunden hast. Aber unterschätze niemals eine Frau, die den Verdacht hat, sich wegen eines Ex-Freunds nicht sicher zu fühlen, bis es zweifelsohne sicher ist.“ (Vierfach-Mama verliert erst Ehemann, dann noch Auto: Doch nun kann sie ihr Glück kaum fassen)

Auch interessant