1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Schock für JP Kraemer: Reifenplatzer bei seinem „Supergolf“ – „Was so ein Reifen anrichten kann“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Schrecksekunde für den Dortmunder Tuner und YouTuber JP Kraemer: Ein Reifenplatzer auf dem Prüfstand hat seinen „Supergolf“ ziemlich beschädigt.

Dortmund – Im Moment scheint es ein wenig, als wäre der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP Kraemer“ (40) vom Pech verfolgt. Denn es ist noch nicht allzu lange her, da krachte dem YouTube-Star in sein neuestes Projektfahrzeug – ein Mazda RX-7 – auf der Rückfahrt von der LaSiSe (Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung in Selm, JP Kraemers Testgelände/Rennstrecke) ein anderes Auto und beschädigte es dabei. Der Tuner war vor allem wegen der Reaktion des Beifahrers im gegnerischen Fahrzeug sauer. Und nun hat es schon wieder geknallt – diesmal allerdings in der Tuning-Werkstatt seines Unternehmens „JP Performance“, genauer gesagt auf dem Prüfstand. Der „Supergolf“ des 40-Jährigen hat dabei ordentlich was abbekommen. (JP Kraemer: Ärger wegen PACE-Museum – „Steine in den Weg geschmissen“)

Schock für JP Kraemer: Übler Reifenplatzer beim „Supergolf“ – „Viel Erfolg beim Wiederaufbau“

Von den Details seines Schock-Erlebnisses berichtet JP Kraemer in einer Instagram-Story. „Schönen guten Morgen, Leute“, sagt der Tuner, während er sich selbst filmt. „Die Stimmung ist relativ beschränkt. Mannis Laune ist ... geht so, oder?“ Kollege Manni, der im Hintergrund zu sehen ist, zeigt mit dem Daumen nach unten. „Leistung ist da beim Golf, aber ...“ Und dann erklärt und zeigt JP Kraemer, was passiert ist. Auf dem Prüfstand ist der linke Hinterreifen des „Supergolf“ geplatzt. Bei dem Auto handelt es sich um einen mächtig aufgemotzten VW Golf 7, in dem ein R32-Motor mit mehr als 1000 PS für gewaltigen Vortrieb sorgt. Hinter dem Auto sieht es aus wie auf dem Schlachtfeld – überall liegen Fahrzeugteile auf dem Boden. (JP Kraemer von Polizeikontrolle völlig geschockt: „Hab ich die letzten zehn Jahre nicht erlebt“)

JP Kraemer macht ein Selfie von sich und dem demolierten Supergolf.
Heftig: Ein Reifenplatzer auf dem Prüfstand hat den „Supergolf“ von JP Kraemer schwer beschädigt. © Instagram (@jeanpierrekraemer)

Schock für JP Kraemer: „Mal eben das Seitenteil komplett zerrissen, weil der Reifen weggeflogen ist“

„Mal eben das Seitenteil komplett zerrissen, weil der Reifen weggeflogen ist“, erklärt JP Kraemer. „Wir hatten halt Schlupf auf dem Prüfstand und mussten das Auto dementsprechend runterdrücken.“ In dem Video sind orangefarbene Spanngurte zu sehen, die den „Supergolf“ augenscheinlich Richtung Boden pressen sollten. Wie der Tuner berichtet, sei der Reifen dabei zu heiß geworden – „und das ist das Ergebnis. Das heißt, wir müssen das erst mal ein bisschen heile machen, damit es weiter im Text geht.“ Das dürfte angesichts des Schadens etwas untertrieben sein, denn der VW hat einiges abbekommen. (JP Kraemer nimmt Rolls-Royce Wraith unter die Lupe – sein Urteil: „Das Geld nicht wert“)

Jean Pierre „JP“ Kraemer
BerufAutotuner, Gastronom, YouTuber, Museumsbetreiber
FirmenJP Performance, Big Boost Burger (beide in Dortmund)
Geburtstag12. September 1980 (Alter: 40)
GeburtsortPlettenberg (Nordrhein-Westfalen)
BuchIch bin Jean Pierre und angstgetrieben
FernsehsendungenDie PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott, Turbo – Das Automagazin, 2 Profis für 4 Räder, JP Kraemer – Alles Auto
SchuleGesamtschule Gartenstadt

Schock für JP Kraemer: Übler Reifenplatzer beim „Supergolf“ – „Das gehört auch dazu“

Am Boden zerstört scheint der Tuner dennoch nicht zu sein: „Das gehört auch dazu.“ Und das zeigen auch die Hashtags, mit denen er einen Instagram-Post zum Reifenplatzer, der hier zu finden ist, versehen hat: #mithumorsehen #diefoliesollteehrunter. Vermutlich überwiegt nach dem Schock die Erleichterung, dass niemandem etwas passiert ist. Denn das ist die gute Nachricht, die er in dem Post ebenfalls mitteilt. Die Reaktionen auf den Unfall sind unterschiedlich. Während viele nun auf ein Video von der heftigen Reifenplatz-Aktion hoffen – äußern andere Nutzer ihre Erleichterung darüber, dass niemandem etwas passiert ist. Ein paar machen natürlich auch ihre Scherze über die Reifen-Explosion:

Auch interessant