Video mit TV-Moderator

Tuning-Profi JP Kraemer überrascht mit verblüffender Aussage: „Frauen mögen mich nicht so“

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Die Dortmunder Tuner-Ikone Jean Pierre „JP“ Kraemer bekommt Besuch von TV-Star Kai Pflaume. Der Moderator entlockt ihm Aussagen, die selbst echte Fans überraschen dürften.

Dortmund – Wer an Jean Pierre „JP“ Kraemer denkt, denkt an Autos. Schnelle Autos. Laute Autos. Und Autos mit großen Spoilern. Doch der Dortmunder Tuner hat noch eine andere Seite. Und über die hat der 40-Jährige nun ausführlich mit Moderator Kai Pflaume (53) in einer Sendung für dessen neuen YouTube-Kanal „Ehrenpflaume“ gesprochen. Manche Sätze des einst mit der Sendung „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“ bekannt gewordenen Autofreaks aus dem Ruhrpott überraschen.

JP Kraemer: Sein Bekenntnis schockiert – „Das ist einer der traurigsten Sätze ...“

Mit einem seiner eigenen YouTube-Videos hatte JP Kraemer zuletzt für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Darin war zu sehen, wie er in einem Porsche Taycan Turbo S innerorts auf 142 km/h (laut Tacho) beschleunigte. Mehr als zehn Anzeigen gingen gegen den Dortmunder Tuner ein, die Staatsanwaltschaft Siegen nahm Ermittlungen wegen des Verdachts auf ein illegales Kraftfahrzeugrennen auf – dieses Vergehen kann mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft werden. Doch dann die Hammer-Entscheidung: Die Ermittlungen wurden eingestellt, das Verfahren an die Bußgeldstelle Olpe übergeben. Scheinbar kommt JP Kraemer mit einem blauen Auge davon. (JP Kraemer mit 142 km/h durch Ortschaft: Bußgeldstelle will Geld, Punkte und ...)

JP Kraemer trifft Kai Pflaume: „Frauen mögen mich nicht so“

Beim Besuch von Kai Pflaume betont JP Kraemer seine Liebe zu Autos: „In mir drin lebt Porsche. Und ich liebe Porsche mehr als meinen rechten Fuß.“ Doch natürlich besitzt der Dortmunder Tuner noch jede Menge hochgezüchteter Boliden anderer Marken. Beispielsweise einen schwarzen McLaren 720S, mit dem das Duo eine Ausfahrt unternimmt. Und dabei verrät JP Kraemer nicht nur, dass er bald wieder eine neue TV-Sendung auf „Kabel Eins“ bekommt, sondern gibt auch einen kleinen Einblick in sein Seelenleben. (JP Kraemer: Neue TV-Show auf „Kabel Eins“ – „Ich kann jetzt was verraten“)

Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass JP Kraemer im Auto gerne „Die drei Fragezeichen“ hört? „Das ist, glaube ich, ein Geheimnis, was so noch nicht bekannt war“, sagt Kai Pflaume. „Das stimmt“, antwortet JP Kraemer, um gleich noch ein ganz anderes Bekenntnis nachzuschieben: „Frauen mögen mich nicht so.“ Kai Pflaume kann es kaum glauben, bricht in schmerzverzerrtes Lachen aus. „Das stört mich nicht. Nein, Dicker“, betont JP Kraemer. „Das ist einer der traurigsten Sätze, die ich in den letzten zwölf Monaten gehört habe“, bricht es aus Kai Pflaume heraus. Der Tuner versucht, weiter zu erklären: „Frauen finden mich als Figur nicht guckbar.“ Der Moderator kriegt sich nicht mehr ein: „Das wird ja immer schlimmer.“ (JP Kraemer mit Vollgas durch Ort: Staatsanwaltschaft gibt Hammer-Entscheidung bekannt)

JP Kraemer trifft Kai Pflaume: „Ich liebe die Natur“

Er sei wohl einfach zu verliebt in seine Technik, meint JP Kraemer. „Vielleicht hast du so ein bisschen die Ausstrahlung, dass man mit dir über nichts anderes mehr reden kann als über Autos“, versucht Kai Pflaume abzuschwächen. „Was nicht stimmt!“, sagt JP Kraemer und unterstreicht diesen Satz mit dem erhobenen Zeigefinger.

Schließlich unternimmt das Duo einen Ausflug in den „Lieblingsspazierwald“ des YouTube-Stars. Wobei er eigentlich mehr Fahrrad fahre als spazieren zu gehen, erklärt der Dortmunder Tuner. „Ich liebe die Natur“, sagt JP Kraemer. „Das hört sich echt jetzt kitschig an.“ Kai Pflaume unterbricht ihn: „Das ist sehr schön, was du jetzt sagst – weil das kommt richtig gut bei Frauen an. Das hat so was Romantisches.“ (JP Kraemer: Wie das Netz den Entscheidungs-Hammer kommentiert – „unfassbar“)

JP Kraemer: So sieht der Lebensplan des Dortmunder YouTube-Stars aus

Was viele vermutlich ebenfalls nicht wussten: JP Kraemer ist offenbar ein großer Hundeliebhaber. In dem YouTube-Video sieht man den Tuner überschwänglich den Vierbeiner einer Spaziergängerin streicheln. „Ja, hallo Maus, wie geht es dir?“, fragt JP den Hund, der freudig mit dem Schwanz wedelt. Schließlich bekommt das Tier auch noch eine Art Rückenmassage. Anlässlich seines 40. Geburtstages hat JP Kraemer jetzt auch ein Buch geschrieben, wie ruhr24.de* berichtet.

Gegen Ende des Videos wird es dann noch mal ernst. Sein Lebensplan? „So lange die Leute von mir Videos sehen wollen zum Thema Auto, mache ich die weiter“, sagt JP Kraemer. Er baue sich gerade ein neues Privathaus. Und wenn das fertig sei, wolle er sich auch einen Hund anschaffen. Dann wolle er auch ein bisschen weniger arbeiten. Am Schluss scherzt er noch mal über seinen Waldspaziergang mit Kai Pflaume. „Das fühlt sich an wie ein Date – was ich nie hab, weil Frauen mich nicht mögen.“ Dann joggt eine Frau mit zwei Hunden im Schlepptau vorbei. „So was ist für mich so toll", sagt JP Kraemer und sieht ihr gedankenverloren nach. *ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © YouTube (Ehrenpflaume)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare