Tuner designt Mini-Autos

JP Kraemer will eigene Modellautos produzieren – mit einem detailverliebten Extra

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Klamotten und Kalender hat der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer schon länger im Angebot – demnächst sollen Modellautos mit besonderer Liebe zum Detail dazukommen.

Dortmund – Der Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) ist ein umtriebiger Geschäftsmann: Neben seiner Tuning-Werkstatt „JP Performance“ betreibt er in Dortmund beispielsweise auch ein Fastfood-Restaurant namens „Big Boost Burger“. Doch das ist noch lange nicht alles: Der YouTube-Star (mehr als zwei Millionen Abonnenten) berät Autohersteller, bringt einen eigenen Tuning-Kalender heraus und hat eine eigene Klamottenlinie, mit der er nach eigener Aussage das meiste Geld verdient. Und seit Ende 2020 ist der Tuner auch noch Museumsbetreiber – allerdings konnte er sein PACE-Museum wegen der Corona-Pandemie noch immer nicht eröffnen. Und jetzt kommt ein weiteres Geschäftsfeld hinzu: Modellautos. Und zwar mit einer Besonderheit, die seiner Leidenschaft für Tuning entspricht. (JP Kraemers harte Abrechnung mit seiner TV-Zeit: „Habe Fernsehen nie gemocht“)

Der Dortmunder Tuner JP Kraemer will eine eigene Modellauto-Serie herausbringen.

JP Kraemer will eigene Modellautos produzieren – mit einem detailverliebten Extra

Die Neuigkeit verkündete der Dortmunder Tuner nun in einer Insta-Story. „Und zwar geht es jetzt los mit Modellautos. Eigentlich erzähle ich ja so was nicht vorher“, sagt JP Kraemer. Er werde Modellautos herausbringen, „die man umbauen kann.“ Im Klartext heißt das, dass man die Modellautos quasi tunen kann. Es seien Fahrzeuge, bei denen man beispielsweise die Räder und die Stoßstangen wechseln könne, erklärt der YouTube-Star – und auch den Sturz der Räder könne man einstellen. (JP Kraemer nimmt Rolls-Royce Wraith unter die Lupe – sein Urteil: „Das Geld nicht wert“)

„Da sind wir schon seit sechs Monaten dran.“ Jetzt sei gerade einer der wichtigsten Termine für das Projekt gewesen, verkündet der Tuner. Er freue sich „tierisch“ auf die Modellautos. „Weil da könnt ihr nachher, wenn andere Autos kommen, die Felgen von dem einen auf den anderen wechseln.“ Allerdings werde es bis zur Auslieferung der ersten Autos noch „sehr, sehr viele Monate“ dauern – vorbestellen könne man die Miniatur-Fahrzeuge jedoch wahrscheinlich schon bald. (Tuning-Ikone JP Kraemer spielt in Netflix-Film mit – auch eine bekannte Schlagersängerin ist dabei)

Jean Pierre „JP“ Kraemer
BerufAutotuner, Gastronom, YouTuber, Museumsbetreiber
FirmenJP Performance, Big Boost Burger (beide in Dortmund)
Geburtstag12. September 1980 (Alter: 40)
GeburtsortPlettenberg (Nordrhein-Westfalen)
SchuleGesamtschule Gartenstadt
BuchIch bin Jean Pierre und angstgetrieben
FernsehsendungenDie PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott, Turbo – Das Automagazin, 2 Profis für 4 Räder, JP Kraemer – Alles Auto

JP Kraemer bringt eigene Modellauto-Serie: „Ich möchte, dass es nicht teuer ist“

Die entscheidende Frage sei der Preis für die Fahrzeuge, erklärt der Tuner. „Ich möchte, dass es nicht teuer ist. Ich möchte, dass es gute Qualität ist und dass es nicht viel kostet.“ Welche Summe er allerdings als „nicht viel“ definiert, hat der YouTube-Star bislang noch nicht verraten. Spannend ist aber auch die Frage, welchen Maßstab die Modellautos aus dem Hause „JP Performance“ haben werden. Zu klein dürften die Fahrzeuge vermutlich aber nicht werden, sonst wird das mit dem Umbau- und Tuning-Arbeiten ein arges Gefummel.

Rubriklistenbild: © Instagram (jeanpierrekraemer)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare