1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Ärger für JP Kraemer: Anwohner regen sich auf – „Das macht man ja auch nicht“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer hat Ärger mit seinen Nachbarn – mehrere Anwohner haben sich über leichtfertig entsorgten Müll aus seinem Burger-Restaurant beschwert.

Dortmund – Der Dortmunder Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer (40) hatte große Hoffnungen auf das Jahr 2021 gesetzt, nachdem im vergangenen Jahr nicht alles rund gelaufen war. Doch für ihn ging es so weiter, wie 2020 aufgehört hatte – wenn nicht schlimmer. So war ihm beispielsweise auf der Rückfahrt von seiner Teststrecke ein anderes Auto in sein neuestes Projektfahrzeug gekracht – einen sehr gut erhaltenen Mazda RX-7. Schon bald darauf kam es auf dem Prüfstand in seiner Werkstatt zu einem heftigen Reifenplatzer, wobei sein „Supergolf“ Schaden nahm. Kürzlich hatte er sich zu dieser Negativserie in einer Instagram-Story geäußert: „Ich hab die größte Pechphase. seitdem ich JP Performance habe“, sagte der Tuner darin. Und dann zählte er auf, bei welchen Projekten es gerade erst Zwischenfälle gegeben hatte. Sein Fazit: „Fast jeden Tag ist irgendwas.“ (JP Kraemer: Ärger wegen PACE-Museum – „Steine in den Weg geschmissen“)

JP Kraemer filmt sich auf einem Gehweg.
Die Nachbarn von JP Kraemers Schnellrestaurant „Big Boost Burger“ haben sich beim Tuner beschwert. © Instagram (jeanpierrekraemer)

Ärger für JP Kraemer: Anwohner regen sich auf – „Das macht man ja auch nicht“

Scheinbar ist dem YouTube-Star das Glück aber noch immer nicht hold – denn nun hat sich JP Kraemer erneut mit einer Instagram-Story gemeldet. Und schon wieder hatte er Pech. Diesmal hat der Tuner allerdings keinen Ärger mit einem Auto – sondern mit seinen Nachbarn. Die haben sich nämlich über die Hinterlassenschaften der Gäste seines Burgerladens „Big Boost Burger“ beschwert. Das Problem: Die Leute dürfen aufgrund der Corona-Vorschriften nicht in dem Schnellrestaurant essen. Es gibt also nur Essen zum Mitnehmen – und das darf wegen der strengen Regeln auch nicht im Auto auf dem Parkplatz vor dem Restaurant verzehrt werden. Also gehen offenbar viele mit ihren Burgern und Getränken einfach spazieren – doch ihren Müll entsorgen sie leider nicht dort, wo er hingehört: im Abfalleimer. (JP Kraemer nimmt Rolls-Royce Wraith unter die Lupe – sein Urteil: „Das Geld nicht wert“)

Jean Pierre „JP“ Kraemer
BerufAutotuner, Gastronom, YouTuber, Museumsbetreiber
FirmenJP Performance, Big Boost Burger (beide in Dortmund)
Geburtstag12. September 1980 (Alter: 40)
GeburtsortPlettenberg (Nordrhein-Westfalen)
BuchIch bin Jean Pierre und angstgetrieben
FernsehsendungenDie PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott, Turbo – Das Automagazin, 2 Profis für 4 Räder, JP Kraemer – Alles Auto
SchuleGesamtschule Gartenstadt

Ärger für JP Kraemer: Nachbarn beschweren sich – „Heute bin ich euer Müllmann“

Die Konsequenz: JP Kraemer musste persönlich den Müllmann spielen und den Abfall seiner Gäste in der Umgebung aufsammeln. Und dabei filmte er sich: „Hallo Leute, ich mach grad die Straßen sauber hier rund um den Burgerladen. Tut mir den Gefallen – also wir freuen uns über jeden der vorbeikommt –, bitte schmeißt den Müll nicht auf die Straßen rund herum. Weil die Leute sich beschwert haben – was ich auch vollkommen verstehe. Das macht man ja auch nicht“, sagt der Dortmunder Tuner in dem Instagram-Video. „Lasst uns zusammen daran arbeiten, dass ihr den Müll vom Essen einfach mitnehmt und nicht wegschmeißt. Ich mach jetzt hier weiter – und heute bin ich euer Müllmann.“ Mal schauen, ob sich am Verhalten seiner Restaurant-Gäste nach diesem Appell etwas ändert.

Auch interessant

Kommentare