1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Husky läuft hinter Jeep her – dass er ausgesetzt wird, ist längst nicht alles

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Ein Instagram-Post sorgt für viel Wut im Netz: Ein Hund wird einfach neben einer Straße ausgesetzt. Doch der will nicht so schnell aufgeben. Es bricht einem das Herz.

Horizon City (Texas) – Dieser junge Hund hat noch Glück gehabt, dass er rechtzeitig gefunden worden ist. Kaum zu glauben, dass manche Hundebesitzer ihre Vierbeiner einfach an Straßen aussetzen und abhauen. Oftmals steckt mehr dahinter: Die Besitzer sind mit der Pflege und Haltung der Hunde überfordert.

Doch immer wieder passiert es auch zur Urlaubszeit, dass Autofahrer ihre Tiere einfach an der Autobahn aussetzen, um danach ungestört in die Ferien fahren zu können. Was mit den Vierbeinern dann passiert, ist den meisten egal. Vielleicht hoffen sie auch, dass jemand anders Mitleid mit dem besten Freund des Menschen hat und ihn zu sich nimmt. Das könnte auch gut möglich sein bei einem neueren Fall, der sich jetzt in der Nähe von Horizon City bei El Paso im US-Bundesstaat Texas zugetragen hat.

Husky läuft hinter Jeep her – dass er ausgesetzt wird, ist längst nicht alles

Dort hat eine anonyme Tierschützerin gefilmt (hier zu sehen), wie ein Jugendlicher aus einem Jeep Cherokee aussteigt und einem jungen Husky die Hundeleine samt Halsband abnimmt. Im Rückspiegel auf der Fahrerseite ist ein älterer Herr zu sehen, der sich immer wieder umschaut und dabei auch die filmende Frau erblickt.

Ihr ist der Wagen bereits einige Zeit zuvor aufgefallen, da sie beim Vorbeifahren gesehen hatte, wie der Rüde an der Leine hinter dem Fahrzeug hergezogen worden ist. Noch schlimmer ist es einem Hund kürzlich in Sachsen am helllichten Tage ergangen, als ein Paar ihn hinter seinem Wagen her geschleift und dabei eine 120 Meter lange Blutspur hinterlassen hat.

Ein Husky läuft einem Jeep Cherokee hinterher.
Der Husky läuft dem Jeep Cherokee hinterher, als dieser ihn neben der Straße zurücklässt. © Instagram (ms.mojorising_)

Die Frau habe sich dann umgeblickt und gesehen, wie der zehn Monate alte Hund versucht hat, mit dem fahrenden Auto mitzuhalten. Kurze Zeit darauf entledigen sich die beiden Insassen des Hundes und als der Fahrer bemerkt, dass sie beobachtet werden, sagt er schnell etwas zu dem Jugendlichen. Dieser steigt ein und das Duo braust davon. Der Junghund, der wohl denkt, dass er wieder rennen soll, sprintet schließlich dem Wagen hinterher. Ein trauriger Anblick! (Schock-Experiment von Ford: Das macht Hitze mit Kleinkindern und Haustieren im Auto)

Husky läuft hinter Jeep her – Polizei findet Fahrer, weitere Festnahmen erwartet

Die Videofilmerin soll daraufhin den Vierbeiner mitgenommen und in ein nahegelegenes Tierheim gebracht haben. Da sie sich nicht zu erkennen geben will, hat sie die „grausamen“ Aufnahmen einer Freundin namens Esmie gegeben, die ebenfalls Tierschützerin ist und diese auf ihrem Instagram-Account gepostet hat. In ihrem Post spricht sie aus, was sich viele Follower denken: „Ich bin angewidert und wütend und mein Herz ist gebrochen. El Paso muss das BESSER MACHEN.“ (Hunde-Schock: Vierbeiner stürzt aus fahrendem Toyota – Fahrer reagiert erst spät (mit Video))

Ihr Post geht aktuell im Netz viral und sorgt dort für so viel Aufregung, dass sich jetzt sogar die Polizei von El Paso County eingeschaltet und die Ermittlungen aufgenommen hat. Zum Glück ist auf dem Video das Kennzeichen des Jeep Cherokee gut zu erkennen. Schließlich konnten die Beamten den Fahrer des Jeeps identifizieren, einen 68-jährigen Mann, der nun wegen Tierquälerei angezeigt wird. Ein Polizei-Pressesprecher hat zudem angekündigt, dass noch weitere Festnahmen im Laufe des Ermittlungsverfahrens erwartet werden. Glücklicherweise soll der Hund wohlauf und bereits von einer neuen Familie adoptiert worden sein.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant

Kommentare