1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Frau findet Zettel an Windschutzscheibe – „Parken Sie nicht in unserer Straße“ 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

Eine Frau in der walisischen Ortschaft Buckley hat an ihrem Auto einen Zettel gefunden. Darauf stand eine dreiste Forderung.

Buckley (Großbritannien) – Es ist eine Mär, die wohl jeder Autofahrer kennt: Wenn man ein anderes Auto touchiert, reicht es, einen Zettel mit der Nummer zu hinterlassen. Natürlich entspricht das nicht der Wahrheit und dennoch scheint so mancher Autofahrer gerne mal einen Zettel zu hinterlassen. Und das aus verschiedensten Gründen.

So erhielt eine Autofahrerin auf der Isle of Wight einen dreisten Zettel mit der Aufforderung, ihr Auto künftig woanders zu parken. Ähnlich erging es nun einer Frau aus der walisischen Ortschaft Buckley, die ebenfalls eine deutliche Botschaft an der Windschutzscheibe ihres Autos vorfand: „Parken Sie nicht in unserer Straße!!!“

Frau findet Zettel an Windschutzscheibe – „Parken Sie nicht in unserer Straße“ 

Der Zettel ließ die Waliserin ratlos zurück, da sie bereits seit neun Jahren in der Straße wohnt und ihr Auto vor ihrem Haus geparkt hatte. Dennoch nahm sie die provokante Notiz an ihrer Windschutzscheibe mit Humor und teilte diese in der Facebook-Gruppe „The Buckley Residents“.

Ein Zettel mit der Aufschrift „Dont park in our street“
Diesen Zettel fand die Waliserin an der Windschutzscheibe ihres Autos. © Facebook (Rhian Hâf Burdon)

Dazu schrieb die Autofahrerin: „Ich finde das wirklich amüsant, weil ich nicht wusste, dass einem Anwohner die Straße gehört, in der wir auch wohnen... Parken Sie nicht in Belmont Crescent“. Zudem betonte sie, dass sie in den vergangenen neun Jahren nie ein Problem mit dem Parken hatte. Den Zettel nannte sie „sinnlos“ und „eine Verschwendung ihrer Zeit“.

Frau findet Zettel an Windschutzscheibe – hat aber keine Probleme mit den Nachbarn

Dennoch zeigt sie sich von dem Zettel überrascht, da sie bislang mit keinem der Nachbarn ein Problem hatte. „Entweder ist jemand Neues eingezogen oder jemand, den wir nicht kennen. Ich liebe alles an diesem Ort. Hoffen wir nur, dass einige Leute das nicht für mich ändern“, schreibt die Waliserin. Doch es geht auch anders. So hinterließ eine Britin kürzlich einen Zettel an einem BMW, der mitten auf einem Bürgersteig parkte. Und auch ein Tesla zog mit seinen Parkkünsten die Wut seiner Mitmenschen auf sich.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Die Frau ist jedoch nicht die einzige, die den Zettel „amüsant“ fand, wie ein Blick in die Kommentare unter ihrem Beitrag in der Facebook-Gruppe zeigt.

Auch interessant

Kommentare