1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Frau enteist Windschutzscheibe mit einem Trick – doch der hat einen gefährlichen Haken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Morgens die Windschutzscheibe enteisen ist lästig und zeitraubend. Eine Frau hat ihren Trick auf TikTok geteilt – und Millionen Klicks dafür bekommen. Doch Automobilclubs warnen.

Großbritannien – Es gibt wohl für viele Autofahrer in der bitterkalten Jahreszeit nichts, was mehr Zeit und Nerven kostet als das Enteisen der Fensterscheiben. Jeden Morgen läuft dasselbe Ritual ab: Der Motor wird gestartet, die Heizung auf volle Pulle gestellt und die Fenster mit einem Eiskratzer bearbeitet.

Frau enteist Windschutzscheibe mit einem Trick – doch der hat einen gefährlichen Haken

Manche Pkw-Besitzer verbringen mit dieser anstrengenden Prozedur schon mal eine Viertelstunde morgens in der Eiseskälte. So lange dauert es, um das eigene Fahrzeug rundum winterfest zu machen. Doch das muss nicht länger sein, wie jetzt eine Frau namens Kimberly Butt zeigt. Sie hat ihren Trick auf TikTok mit Millionen Leuten in der Community geteilt und zeigt, wie das Eiskratzen schneller gehen soll. Um die Windschutzscheibe vom Eis freizukriegen, braucht es ihr zufolge nämlich nur heißes Wasser und eine Plastiktüte.

Das Wasser, das zuvor in einem Wasserkocher erhitzt worden ist, wird dabei in eine Tüte gegossen und diese schließlich gut zugehalten, während man sie über die Windschutzscheibe von oben nach unten zieht. Dadurch wird das Eis darauf geschmolzen und davon befreit. Schon kann man einsteigen und losfahren. (Nicht nur von Škoda: Diese kuriosen Helferlein der Autohersteller sind richtig nützlich)

Frau enteist Windschutzscheibe mit diesem cleveren Trick – doch ADAC warnt davor

Das finden auch zwei Millionen User auf TikTok, die die junge Britin für ihren Einfall frenetisch feiern. Ein User meint etwa: „Das ist meine neue Normalität, danke dir.“ Doch andere sehen das in den Kommentaren kritischer und warnen davor, kochend heißes Wasser in einer Tüte über die Fensterscheiben zu ziehen. Demnach schreibt einer: „Das ist auch eine großartige Weise, wie man seine Windschutzscheibe zerstören kann. Echt nicht schlau.“ (Helle Scheinwerfer im Winter: So bringen Sie Ihr Licht jetzt noch auf Vordermann)

Der Grund hierfür: Glas dehnt sich aus, wenn es heiß oder warm ist. Aber es zieht sich auch schnell wieder zusammen, wenn die Außentemperatur kalt ist. Doch genau dieser Umstand führt dazu, dass das Glas der Scheiben birst.* Besonders dann, wenn die Scheibe schon kleine Beschädigungen oder Risse hat. Das sieht auch der ADAC so. Dessen Experten empfehlen daher grundsätzlich, Eis stets mit einem üblichen Eiskratzer zu entfernen und den Motor niemals warm laufen zu lassen. *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare