1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Frau bekommt Schock ihres Lebens: Dieser unheimliche Gegenstand war am Auto angebracht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Eine gruselige Vorstellung: Eine junge Frau parkt nur kurz. Später entdeckt sie durch Zufall einen Tracker an ihrem Wagen. Auf TikTok erzählt sie die ganze Geschichte.

Los Angeles (USA) – Apple schart weltweit Millionen Fans um sich. Wenn neue Produkte rauskommen, können es einige nicht erwarten, diese in Händen zu halten. Die technologischen Neuheiten sind im Alltag sehr praktisch, wie etwa der „AirTag“. Dabei handelt es sich um einen kleinen, runden Funksender, den man an allem befestigen kann, das schnell verloren geht, wie etwa der Schlüsselbund oder auch ein Koffer.

Kommt der Gegenstand mitsamt AirTag dann abhanden, kann er mithilfe der App „Wo ist?“ aufgespürt werden – der jeweilige Besitzer erfährt dann den Standort. Aber dass der Tracker von manchen Leuten auch missbraucht werden kann, hat jetzt eine junge Frau am eigenen Leib erfahren müssen.

Frau bekommt Schock ihres Lebens: Dieser unheimliche Gegenstand war am Auto angebracht

In einem TikTok-Video hält Ashley S. ein AirTag in die Kamera, das sie kurz zuvor an ihrem Auto hinterm Kennzeichen entdeckt hat und meint verstört: „Ich zittere immer noch. Schaut mal, was ich verdammt noch mal gerade an meinem Auto gefunden habe – darunter versteckt!“

Ein Handydisplay zeigt eine Ortung durch ein AirTag von Apple.
Ein versteckter Peilsender hat die Route, die die junge Frau mit ihrem Auto zurückgelegt hat, verfolgt. © TikTok (_ashleyscarlett)

Dann filmt sie das Handydisplay ihrer Freundin ab, welches anzeigt, dass sich tatsächlich ein AirTag in der Nähe der US-Amerikanerin befindet – und das, obwohl sie beteuert, dass der kleine Tracker nicht ihr gehöre. Sie habe erst gemerkt, dass etwas nicht stimme, als das Handy ihrer Freundin, mit der sie gerade unterwegs gewesen sei, sie darauf aufmerksam gemacht habe, dass ein Peilsender in der Nähe sei.

Und tatsächlich schreibt auch Apple auf seiner Webseite, dass die kleinen Peilsender so konzipiert worden sind, dass sie unerlaubtes Tracking verhindern sollen. Geschieht dies dennoch – und ist man im Besitz eines iPhones oder es befindet sich eines in der Nähe –, dann erkennt dieses den Tracker und man wird benachrichtigt. (Neuer Trick von Kriminellen? So wollte ein Fremder eine Frau zum Aussteigen bringen)

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Frau bekommt Schock ihres Lebens: AirTag-Tracker hinter Kennzeichen versteckt

Weil das AirTag einen Ton abspielen kann, haben es die beiden jungen Frauen hinter dem Kennzeichen entdeckt. Auf dem Handydisplay sind zudem die Route und jeder Halt zu sehen, den Scarlett mit ihrem Auto in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien eingelegt hat. (Drahtknoten an Auto-Türgriff: Geschockte Frau flüchtet von Parkplatz – neuer Verbrecher-Trick)

Anschließend ist ihr Cousin in dem Video zu sehen, wie er unter das Fahrzeug schaut, ob er noch was Verdächtiges findet. „Das ist supergruselig und ich hätte niemals gedacht, dass mir das passiert. Aber das ist es – und ich habe Angst, ich bin schon paranoid.“ Deshalb ruft sie auch die Polizei, doch die erklärt ihr, dass es sich dabei um keinen Notfall handele, weshalb sie nicht viel tun könne. Stattdessen solle sie zur nächsten Wache gehen.

Doch Scarlett will nicht aufgeben und hat einen genialen Einfall: „Ich werde deshalb Apple kontaktieren, weil da die Seriennummer [...] draufsteht und ich werde ihnen erzählen, was passiert ist“, schließt sie im Video.

Auch interessant

Kommentare