1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Dodge brennt Donuts mitten auf Kreuzung – Polizei schnappt Verdächtige nur, weil ...

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

In Detroit brennt ein Dodge Challenger mitten auf einer Kreuzung Donuts in den Asphalt. Am Ende gehen die Verdächtigen jedoch der Polizei ins Netz – wegen eines Missgeschicks.

Detroit (USA) – Es ist Nacht und gerade keine Polizei in der Nähe – dann kann man ja mal ein paar Donuts in die Mitte der Kreuzung brennen, oder? Das dachte sich ganz offenbar ein Trio, das in Detroit im US-Bundesstaat Michigan in einem Dodge Challenger unterwegs war. Dumm nur, wenn gerade ein Polizeihubschrauber mit einer Nachtsichtkamera an Bord über einem schwebt. Denn dessen Kamera kann auch Wärme sichtbar machen – und so entstehen wunderbare Bilder der Reifenspuren, die unzweifelhaft dokumentieren wie der Dodge über die Kreuzung kreiselt. (Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit BMW i8 – und findet Drogen für 600.000 Euro)

Dodge brennt Donuts mitten auf Kreuzung – Polizei schnappt Verdächtige nur, weil ...

Vor allem aber gibt es für das Drift-Auto kein Entkommen – der Hubschrauber der Michigan State Police bleibt problemlos an dem flüchtenden Dodge Challenger dran und hält die Kollegen am Boden über dessen Standort auf dem Laufenden. So eine Kreisel-Aktion auf der Kreuzung bringt schließlich andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Das sehenswerte Video aus dem Hubschrauber hat die Polizei auf Twitter veröffentlicht – und ist hier zu finden. Nach dem Kreuzungs-Drift flüchtet der Dodge – das heißt, er versucht es. Es entwickelt sich eine brisante Verfolgungsjagd: An einer Tankstelle stellen die Beamten den Dodge – doch der Fahrer drückt einfach aufs Gas und prescht zwischen den Polizeifahrzeugen durch. (Lamborghini-Crash: Duo zerlegt geliehenen Huracán Spyder – und macht sich aus dem Staub)

Ein Dodge Challenger brennt Donuts auf einer Kreuzung, Aufnahmen einer Nachtsichtkamera
Donuts mitten auf einer Kreuzung in Detroit – die Aufnahmen der Nachtsichtkamera des Helis lassen keinen Zweifel. © MSP Metro Detroit (Twitter)

Dodge brennt Donuts mitten auf Kreuzung: „Er hat keinen Sprit mehr“

Auf einer Autobahn ist dann zu sehen, wie der Dodge deutlich langsamer wird. Der Grund ist ein Missgeschick: „Er hat keinen Sprit mehr, er hat keinen Sprit mehr“, hört man eine Stimme in dem Video rufen – vermutlich ist es der Pilot des Helikopters. Nachdem das Fahrzeug offenbar aufgrund von Benzinmangel gestoppt hat, klettern drei Personen heraus und rennen davon. Doch erneut bleibt der Hubschrauber dran – und mithilfe seiner Informationen können zwei der drei Verdächtigen geschnappt werden, der dritte Flüchtige wird noch gesucht. (Mercedes-Raser flüchtet 120 Kilometer vor Polizei – darum kann er nicht gestoppt werden)

„Wir müssen den Verdächtigen für ihre Unterstützung bei ihrer Ergreifung danken“, schreiben die Beamten auf Twitter. Beim nächsten nächtlichen Drift fährt die Truppe aus dem Dodge wohl vor einer Donut-Aktion nochmal zur Tankstelle. Oder setzt gleich auf ein spritsparenderes Gefährt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant