Erfolgreiches Dating

Dating-Apps: Mit diesen Automodellen im Profilfoto werden Sie sofort attraktiver

  • Christian Schulz
    vonChristian Schulz
    schließen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – das gilt besonders bei Tinder. Daher sollten Sie Ihre Fotos mit Bedacht auswählen und auch an das passende Auto denken. Denn nicht nur Kleider machen Leute.

Hastings – Auch das richtige Auto kann zum Erfolg beim anderen Geschlecht beitragen. Denn eins ist kaum bestreitbar: In Sachen Dating spielen Statussymbole nach wie vor eine große Rolle. Sich richtig in Szene zu setzen macht attraktiv – und funktioniert. Und in manchen Fällen führt eben auch das richtige Fahrzeug als Accessoire zum perfekten Match.

Das Auto ist das liebste Kind vieler Deutscher – und steht als Statussymbol hoch im Kurs. Ob ernst gemeint oder ironisch: Sogar Dacia wirbt mit dem Slogan „Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen“. Doch wie finden Frauen oder Männer den passenden Wagen für ihr Dating-Profil? Mit welchem Modell kommt man am besten an? (Tesla-Tinder: Diese App soll Tesla-Fans verkuppeln – doch es gibt einen Haken)

Erfolg beim Dating? Mit dem richtigen Auto soll’s bei Tinder noch besser klappen. (Symbolbild)

Dating-Apps: Mit diesen Autos im Profilfoto wirken Sie noch attraktiver

Welches Auto bei der Partnersuche am hilfreichsten ist, wollte kurioserweise auch ein britischer Nummernschild-Händler herausfinden. Für einen Artikel auf ihrem firmeneigenen Blog testete „Click4Reg“ aus dem südenglischen Hastings, mit welchen Fahrzeugen auf ihren Profilbildern Menschen auf der Dating-Plattform Tinder den meisten Erfolg haben. (VW-Chef Herbert Diess mit ID.3 im Urlaub – „wie bei einem Dacia“)

Für den Test erstellte das Unternehmen zwei Fake-Accounts auf dem Online-Dating-Portal: je einen männlichen und einen weiblichen. Dann legten die Engländer los – und dateten munter um die Wette. Nach jeweils 200 Interaktionen mit anderen Tinder-Usern wechselten sie das Profilbild: Die Frau und der Mann auf den Fotos blieben dieselben – es wurde einfach nur das Auto getauscht. (Dieter Zetsche: Ausgerechnet ein Fake-Video von BMW machte den Ex-Daimler-Chef zur Legende)

Dating-Apps: Mit diesen Autos wirken Männer am attraktivsten

Wenig überraschend fand das Experiment heraus, dass teurere Autos auch beim Dating interessanter und sich in Form von mehr Matches bezahlt machten. Bei Männern erzielte das Tinder-Profil mit dem BMW i8 die meisten Treffer. Bemerkenswert daran: Mit 132 Matches waren es fast doppelt so viele wie beim Profil desselben Mannes ohne Auto auf den Bildern (75). Der 2013 vorgestellte 230 PS starke Plug-in-Hybrid-Sportwagen (mit Elektromotor 140 PS) von BMW wird allerdings seit diesem Jahr nicht mehr produziert. Bei seiner Markteinführung war er beginnend ab 126.000 Euro Neupreis zu haben. (BMW i8: Das Ende einer kurzen Ära – warum die letzten 18 Exemplare echte Unikate sind)

Autotuner und YouTuber Jean Pierre Kraemer cruist mit dem schicken BMW i8 Roadster auf Mallorca. (Symbolbild)

Auto-Liste bei den Männern (Anzahl der Matches in Klammern):

  • BMW i8 (132 Matches)
  • Audi R8 (129 Matches)
  • Mercedes-Benz C-Klasse (98 Matches)
  • Land Rover Defender (95 Matches)
  • Nissan NV 200 (69 Matches)

Bedauerlicherweise funktionierte das Auto als Zugabe zum Profilbild auch umgekehrt – also mit dem falschen Auto in die negative Richtung: Zu sehen beispielsweise am Nissan NV 200, einem Kleintransporter. Es geht noch besser: Als derselbe Mann vor einem Fiat 500 posierte, erzielte er mit 41 sogar deutlich weniger Matches mit Auto als ohne. Ähnliche Ergebnisse zeigten sich, als ein Citroën auf dem Bild zu sehen war. (Dieselskandal: Ex-Audi-Chef Rupert Stadler demonstrativ in Mercedes S-Klasse zum Gericht)

Auch der flotte Audi R8 kam im Tinder-Vergleichstest gut weg – sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

Dating-Apps: Mit diesen Autos wirken Frauen am attraktivsten

Für die Damenwelt funktionierte zur Überraschung der Tester derselbe Wagen am besten: Auch hier lag der BMW i8 ganz vorne – der auf den Bildern gezeigten Frau gelangen mit dem bayerischen Boliden 137 Matches. Auf Platz zwei landete ebenfalls wie bei den Männern der sportliche Audi R8 (540 bis 620 PS, ab 140.000 Euro Neupreis). (Video: Opel Kadett E schlägt Audi RS 6 – mit spektakulärer Endgeschwindigkeit)

Auto-Liste bei den Frauen (Anzahl der Matches in Klammern):

  • BMW i8 (137 Matches)
  • Audi R8 (130 Matches)
  • Land Rover Defender (100 Matches)
  • Mercedes-Benz C-Klasse (98 Matches)
  • Nissan NV 200 (77 Matches)

Bei der geschlechterübergreifenden Analyse der Reaktionen auf die Tinder-Profile zeigte sich, dass lediglich die eng beieinander liegenden Land Rover Defender und Mercedes-Benz C-Klasse die Plätze tauschten. Einen kuriosen Unterschied zu den Männern gab es allerdings bei den Frauen zu verzeichnen: Den Versuch mit dem Kleintransporter von Nissan hätte sich die Frau zwar ebenso wie der Mann sparen können – war sie allerdings mit dem Fiat 500 zu sehen, erzielte sie damit zehn Matches mehr als ohne (nämlich 78).

Rubriklistenbild: © imago images / Westend61

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare