1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

BMW 7er mit Lancia-Heckleuchten: „Immer noch besser als das Original“

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Im Jahr 2001 kam die vierte Generation des BMW 7er auf den Markt – vor allem das Heck-Design war hochumstritten. Nun ist im Netz eine kuriose Modifikation aufgetaucht.

Polen – Mit Design ist das immer so eine Sache – speziell in der Autobranche. Verändern die Hersteller bei neuen Modellen zu wenig, heißt es: langweilig, einfallslos, ideenbefreit. Geht ein Autobauer einen ganz neuen Weg, kann das aber die Fans der Marke schnell auf die Barrikaden bringen. Jüngstes Beispiel ist die riesige BMW-Niere im Hochformat, die im Netz einen wahren Shitstorm auslöste. Doch schon vor mehr als 20 Jahren gab es einmal einen großen Aufschrei in der BMW-Fangemeinde: Nämlich 2001, als die damals neue 7er-Generation (E65) an den Start ging. Und genau so ein Modell hat ein Besitzer modifiziert – Fotos von dem kuriosen Umbau sind nun auf Facebook aufgetaucht.

Ein BMW 7er (E65) mit Lancia-Delta-Rückleuchten
Ein BMW 7er (E65) mit Lancia-Delta-Rückleuchten – Bilder dieses kuriosen Umbaus sind nun auf Facebook aufgetaucht. © Facebook (Cezary Mielnicki)

BMW 7er mit Lancia-Heckleuchten: „Immer noch besser als das Original“

Es war vor allem der sogenannte „Bangle-Butt“, also der „Bangle-Hintern“ des E65-7ers, der viele Fans zur Weißglut brachte. Das Heck der Luxuslimousine wirkte extrem zerklüftet, der Kofferraumdeckel wie aufgesetzt. Das Design bei BMW verantwortete damals Chris Bangle (65), dessen Name vermutlich noch heute dem ein oder anderen BMW-Fan die Zornesröte ins Gesicht treibt. Bei einem Facelift wurde das umstrittene Heck später übrigens designtechnisch deutlich entschärft.

Ein BMW 7er (E65)
Der BMW 7er der Generation E65 versetzte mit seinem extremen Design viele Markenfans in Aufruhr. © BMW

BMW 7er mit Lancia-Heckleuchten: Fotos von kuriosem Umbau auf Facebook aufgetaucht

Nun sind Fotos von einem Vor-Facelift-7er auf Facebook aufgetaucht, die eine kuriose Modifikation zeigen: Die Heckleuchten wurden nämlich durch Exemplare eines Lancia Delta der dritten Generation ersetzt. Ob diese Idee aus der Not heraus geboren wurde, weil möglicherweise die alten Leuchten kaputt waren und man nicht mehr an Originale herankam, oder ob es einfach ein Verschönerungsversuch sein soll, ist nicht bekannt.

So kurios wie die kürzlich aufgetauchte Replika eines Lamborghini Reventón sieht der BMW mit den Lancia -Delta-Heckleuchten sicher nicht aus – einer der Kommentatoren unter dem Facebook-Post ist von der Optik sogar ziemlich angetan: „Immer noch besser als das Original“, schreibt er. „Schick“, findet den Umbau ein weiter User. Ein anderer teilt diese positiven Ansichten nicht, und fragt rhetorisch nach dem Grund für die Aktion: „Weil es nicht hässlich genug war....?“

Ein Lancia Delta der dritten Generation
Die dritte Generation des Lancia Delta wurde von 2008 bis 2014 gebaut. © Lancia

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

BMW 7er mit Lancia-Heckleuchten – auch die Endrohre sind nicht original

Der modifizierte 7er ist nicht der einzige kuriose BMW-Umbau, der durch die sozialen Medien geistert – vor kurzem wurde ein BMW Z3 zum Kauf angeboten, unter dessen Haut sich ein ganz anderes Auto verbirgt.

Allerdings sind an dem in Polen aufgetauchten BMW 7er nicht nur die Rückleuchten modifiziert – auch die Endrohre sind eine Nachrüstlösung. Beim originalen E65 waren die Endrohre im Normalfall nämlich nicht zu sehen. Allerdings: Wer schaut bei diesen Rückleuchten schon auf die Endrohre?

Auch interessant

Kommentare