1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Auto kracht plötzlich in Kampfsportschule – Video zeigt ganzes Ausmaß

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Glücklicherweise stand niemand in der Nähe, als plötzlich eine weiße Limousine durch die Wand des Gebäudes bricht. Doch das hätte auch ganz anders ausgehen können.

Charlotte (North Carolina) – Derek Richardson kann immer noch nicht fassen, was passiert ist: In einem Moment gibt er gerade noch einen Karate-Kurs, im nächsten ist schon ein riesiges Loch in der Wand seiner Kampfsportschule in Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina). Überall liegen Schutt und Trümmer – mittendrin: eine weiße Limousine!

Auto kracht plötzlich in Kampfsportschule – Video zeigt ganzes Ausmaß

Auf Facebook hat der Familienvater jetzt ein Video seiner Überwachungskamera gepostet, auf dem zu sehen ist, wie es überhaupt zu dem bizarren Vorfall kommt. Während sich Richardson und seine Schüler glücklicherweise im hinteren Teil der Sporthalle befinden und gerade üben, bricht das Fahrzeug unvermittelt durch die Gebäudewand, schiebt noch weitere 13 Meter weiter nach innen und kommt erst dann zum Stehen. (Schock-Unfall bei Aldi: Volvo XC40 crasht in Schaufenster von Discounter-Filiale)

Eine weiße Limousine bricht durch die Wand einer Kampfsportschule.

Was für ein Schreck: Während des Karate-Kurses bricht plötzlich ein Auto durch die Wand. © Facebook (Derek Tc Richardson)

Glücklicherweise wurde niemand der Umstehenden verletzt, doch das Auto hat die Gruppe nur haarscharf verfehlt. Der Fahrer selbst soll dennoch sicherheitshalber von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht worden sein. Eine Außenkamera des Gebäudes zeigt zudem, dass der Fahrer wohl deutlich zu schnell war und in der Straßenkurve vor dem Haus die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben muss. So wie auch dieser BMW-Fahrer, der am Ende 16 Meter tief in eine Parkhausschnecke fliegt.

Auto kracht plötzlich in Kampfsportschule – mit blauem Auge davongekommen

Derek Richardson hat in Interviews mit US-Medien bereits erklärt, dass er eine Versicherung hat, die für den Sachschaden aufkommt. Schließlich soll sich dieser ihm zufolge auf mehrere tausend US-Dollar belaufen. Doch noch viel berührender findet er es, dass die Familien der Schüler und weitere Angehörige dabei geholfen haben, für den Übergang eine provisorische Wand zu errichten. Ebenfalls teuer wird es für diesen Porsche-Taycan-Fahrer, der anstatt in die Einfahrt auf das Nachbarsauto kracht.

Viele der Facebook-User zeigen sich angesichts der Bilder entsetzt und glauben, dass Richardson und seine Schüler gerade noch mit einem blauen Auge davongekommen sind. Auch die Polizei von Charlotte hat sich nun zu Wort gemeldet und berichtet, dass der Fahrzeughalter wohl unter Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren sei und nun in Haft sitzt. Auch diese spanische Touristin hat sich und andere in Lebensgefahr gebracht, als sie betrunken kilometerlang die Bahnschienen in Madrid entlanggefahren ist.

Auch interessant