1. 24auto
  2. News
  3. Social Media

Horror-Unfall im Q7 – Familie unverletzt: „Werde den Audi-Ingenieur ...“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Die Bilder des zerstörten Audi Q7 lassen das Schlimmste vermuten – dennoch entstiegen die Insassen dem Wrack offenbar unverletzt. Der Fahrer lobt nun den Ingolstädter Autobauer in allerhöchsten Tönen.

Hier hat’s richtig übel gekracht – daran gibt es beim Anblick des Fotos des demolierten Audi Q7 (erste Generation) keinen Zweifel: Der Grill wurde durch die Wucht des Aufpralls herausgerissen, die Front ist komplett zerstört, die Windschutzscheibe eindrückt und teils zersplittert, das Fahrzeug total zerbeult. „Der Q7 hat seine Aufgabe erfüllt: Er hat mich und meine Kinder bei einem Überschlag geschützt“, steht über dem Bild. Offenbar verdankt der Fahrer dem SUV nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Kinder. So zumindest beschreibt es der Lenker des Audi-SUV in einem Beitrag auf der Plattform Reddit (wie sich aus anderen Posts herauslesen lässt, handelt es sich wohl um einen Mann), der inzwischen mehr als 100-mal kommentiert wurde.

Mehrfacher Überschlag im Q7: „Ich werde den ersten Audi-Ingenieur umarmen, den ich treffe“

Vermutlich hat sich der heftige Unfall mit dem Audi (Audi Q4 e-tron Sportback: Dieses Extra wird ein echter Hingucker) in den USA ereignet. „Sanitäter und Polizei konnten nicht glauben, dass wir einfach ausgestiegen und herumgelaufen sind“, schreibt der Audi-Q7-Fahrer. „Ich bin mir sicher, dass dieses Auto bei dem Unfall die bestmögliche Leistung erbracht hat. Ich glaube nicht, dass die Fahrgastzelle eines anderen Modells bei einem zweifachen Überschlag so intakt geblieben wäre. Audi kann Autos entwickeln – so viel steht fest. Ich werde den ersten Audi-Ingenieur umarmen, den ich treffe.“

Übler Unfall im Audi Q7: „Es war ziemlich heftig“

Auf Reddit beschreibt der Audi-Q7-Fahrer auch, wie es zu dem Unfall (Video: Führerloser Škoda Fabia rast auf Menschengruppe zu – dann passiert DAS) kam: Alles sei furchtbar schnell gegangen. Eine junge Frau sei – ohne zu schauen – nach links abgebogen, er habe keinerlei Zeit zu reagieren gehabt. Deshalb seien auf der Straße auch keine Bremsspuren zu sehen. „Wir schleuderten gegen den Bordstein und überschlugen uns zweimal. Es war ziemlich heftig.“ Wie es der Frau in dem anderen Auto ergangen ist, bleibt allerdings offen.

„Oh mein Gott! Ich bin froh, dass es dir gut geht. Autos kann man ersetzen, aber Kinder und Familie nicht. Man muss Gott für solide gebaute, hochwertige Autos danken“, schreibt ein anderer Reddit-Nutzer unter das Bild („Top Gear“-Star und Rennfahrerin Sabine Schmitz: Krebs „mit voller Wucht“ zurück). „Dafür sind diese Autos da. Wenn ich ein solches Wrack sehe, bin ich froh, weil ich weiß, dass das Auto den Schaden erlitten hat und nicht die Insassen. Jede Delle und Beule ist absorbierte Energie, die den Insassen hätte schaden können, es aber nicht getan hat“, kommentiert ein anderer.

Ein Audi Q7 der ersten Generation.
Ein Audi Q7 der ersten Generation – von dessen Sicherheit ist ein Reddit-Nutzer mehr als begeistert (Symbolbild). © Audi

Crash im Audi Q7: Dieses Auto soll als nächstes her

Ein anderer hatte offenbar schon selbst einen schlimmen Crash (Lamborghini: Top-Gear-Host Paddy McGuinness crasht Diablo!) mit einem Audi: „Ich habe mich mit meinem 2015er S4 überschlagen und mir nur die Rippen geprellt“, schreibt jener. „Bei Unfällen leisten diese Autos wirklich Erstaunliches.“

Welches Auto er nun als nächstes kaufen wolle, will ein weiterer Reddit-Nutzer von dem Audi-Fahrer wissen: „Es wird wieder ein Q7 werden. Ich brauche eine dritte Sitzreihe und bin mit der Sicherheitsausstattung megazufrieden“, schreibt der Original-Poster.

Bei Audi in Ingolstadt werden sie sich über so viel Lob eines Kunden natürlich mächtig freuen. Ob sich der erste Audi-Ingenieur, den der Mann trifft, über die Umarmung freuen wird? Wahrscheinlich schon – und vielleicht wird er in Sachen Corona-Mindestabstand ein Auge zudrücken.

Auch interessant